Suchergebnisse

1158 Ergebnisse für
Categoría
Unterkünfte
Titular

Parador de La Palma

Categoría
Wandern
Titular

Islote de lobos

Der Wanderweg Islote de Lobos führt durch einen der am besten erhaltenen Naturräume der Kanarischen Inseln. Die Insel Lobos bietet auf gerade einmal fünf Quadratkilometern Fläche eine ganze Reihe von Anziehungspunkten: von Salzlachen bis hin zu Formationen von kleinen Vulkankegeln, die Hornitos (kleine Öfen) genannt werden. Die Route, die die Insel durchläuft, ist ein Rundwanderweg, der vom Hafen bis an den Leuchtturm Faro de Martiño führt. Die Wegstrecke zurück zum Hafen führt über El Puertito, einem Fischerort, der ursprrünglich nur Sommerquartier für all jene bot, die in den Gewässern vor Lobos Fisch oder Meeresfrüchte fingen.

Categoría
Wandern
Titular

Rambla de Castro

In Los Realejos im Norden von Teneriffa liegt die Rambla de Castro, eine geschützte Naturlandschaft, die natürliche Vielfalt mit den Spuren landwirtschaftlicher Arbeit verbindet. Die Route beginnt auf Meeresniveau am Strand Playa de Los Roques und zieht sich hinauf bis zur Hacienda de Castro, einem Landgut, in dem der Besucher sich ausmalen kann, wie sich die Piratenangriffe früherer Jahrhunderte zugetragen haben müssen. Danach geht es weiter zum Herrenhaus Casona de Castro und La Gordejuela, wo der erste Dampfmotor installiert wurde, mit dem Wasser nach oben transportiert wurde.

Categoría
Wandern
Titular

Las Vegas

Dieser ländliche Wanderweg durchläuft den Süden Teneriffas. Er beginnt im Dorf Las Vegas und gibt einen schönen Einblick in die traditionelle kanarische Architektur. Der Weg führt an zahlreichen Quellen und Galerien vorbei, die das Wasser vom Norden in den Süden der Insel transportieren. Die natürliche Umgebung wird von Kiefernwäldern, Unterwuchsarten wie Zistrose oder Chamaecytisus proliferus, sowie endemischen Pflanzenarten wie Balsam-Wolfsmilch, Kleinie oder Natternkopf bestimmt.

Categoría
Wandern
Titular

Cruz del Carmen - Punta del Hidalgo

Der Wanderweg, der Cruz del Carmen mit Punta de Hidalgo verbindet, ist im Hinblick auf die Pflanzenwelt in drei Abschnitte einteilbar. Im ersten Teil der Route durch den Landschaftspark Anaga von Cruz del Carmen nach Las Carboneras herrscht der Lorbeerwald vor. Ab hier macht er den Weg frei für kleine Ackerflächen bis in das Gebiet um Chinamada. Der letzte Teil des Weges, der hinunter nach Punta de Hidalgo führt, wird bestimmt von Strauchlandschaften.

Categoría
Wandern
Titular

Los Ajaches

Los Ajaches liegt im Südosten von Lanzarote. Es handelt sich um eine grosse vulkanische Formation, die den gesamten Süden der Insel bedeckt, mit einem Bergmassiv auf der Leeseite und steinigen Ebenen auf der Luvseite. Das Gebiet ist von grosser archäologischer Bedeutung. Hier, in der Gegend um Yaiza herum, finden sich Höhlen, Felsmalereien und Spuren früherer Viehweiden. Das Gebiet ist eines der ältesten der Insel und auch heute noch intensivem Bodenabbau durch Erosion unterworfen, welche in den letzten zehn Millionen Jahren die Schluchten geschaffen hat, die auf dieser Route durchwandert werden.

Cookie-Richtlinie
Categoría
Wandern
Titular

Roque Nublo

Der Roque Nublo, der in der Gemeinde Tejeda auf der Insel Gran Canaria liegt, gilt als einer der grössten natürlichen Felsen weltweit. Er iste in Wahrzeichen der Insel und von grosser Bedeutung für ihre Bewohner. Er erhebt sich 80 Meter über seinem Sockel und 1.813 Meter über dem Meeresspiegel. Er war Kultstätte der Ureinwohner. 1987 wurde seine Umgebung zum Naturschutzgebiet erklärt, und sieben Jahre später zum Landschaftspark. Mit seiner riesigen Erscheinung wird er nur noch übertroffen von dem Pico de Las Nieves, der mit 1.949 Metern über dem Meeresspiegel der höchste Ort Gran Canarias ist.

Categoría
Wandern
Titular

Caldera de Bandama

Die Trekkingroute Caldera de Bandama führt durch die Gemeindebezirke von Santa Brígida, Telde und Las Palmas de Gran Canaria sowie durch die Schluchten Las Goteras und Guiniguada in Richtung Küste. Dieser Naturraum mit enormer natürlicher Vielfalt entstand vor fünf Millionen Jahren um den alten Vulkan Pico de Bandama herum. Die Caldera ist 216 Meter tief, 574 Meter hoch und misst tausend Meter im Durchmesser. Neben enormen geologischen Werten ist hier besonders die archäologische Fundstätte Cueva de los Canarios erwähnenswert, die die Ureinwohner als Speicher für ihre Ernten und Nahrungsmittel nutzten.

Categoría
Wandern
Titular

Gran Valle

Eine unbefestigte Piste, die Morro Jable mit Jandía verbindet, bildet den Auftakt zu einem spektakulären Wanderweg durch natürlich wertvolle Landschaften. Er beginnt am Fusse des Gran Valle, des Grossen Tals im Süden von Fuerteventura und endet an dem wunderschönen und unberührten Strand von Cofete. Der Weg ist leicht und kann in zweieinhalb Stunden bequem zurückgelegt werden. Er führt durch die Landschaften des Naturparks Jandía, die ständig die Farbe zu ändern scheinen. Eines der wichtigsten Felsmassive der Insel wird durchquert, das gleichzeitig Lebensraum für eines der wichtigsten botanischen Juwele der Insel ist: das Wolfsmilchgewächs Euphorbia handiensis.