Suchergebnisse

1254 Ergebnisse für
Categoría
Kletter
Titular

Klettern am Felsen von Guaria

Eines der spektakulärsten Klettergebiete der Insel Teneriffa ist der Felsen von Guaria, der im Naturdenkmal Montaña de Tejina liegt, einer geschützten Landschaft in der Gemeinde Guía de Isora im Südwesten der Insel. Diese alten Felswände beherbergen die längsten Sportkletterrouten der Insel, etwa 90, doch die Form der Felsen selbst ist auch für das klassische Klettern mit verschiedenen Seillängen geeignet, weshalb das Gebiet für viele als das Beste der Insel Teneriffa gilt.

Categoría
Kletter
Titular

Klettern in der Schlucht Barranco del Agua

Eine Landschaft, die man als Kletterer auf jeden Fall besuchen sollte, ist die Schlucht Barranco del Agua im Nordwesten von La Palma. Dieser geschützte Naturraum, der einige der schönsten Weberdistelfelder der Insel beherbergt, ist der ideale Ort, um Klettern zu betreiben. Das Gebiet, das in der Gemeinde Puntallana liegt, ist ausgezeichnet: 140 Kletterrouten, die von lokalen Kletterern ausgestattet wurden, ziehen sich über vertikale Felswände von bis zu 40 Metern Höhe.

Categoría
Kletter
Titular

Klettern in Ayacata

Eines der besten Gebiete für das traditionelle Klettern liegt in dem Dorf Ayacata, das in den zentralen Gipfellagen von Gran Canaria liegt. Von hier aus hat man nicht nur eine unglaubliche Aussicht auf den Roque Nublo, das Symbol für die Natur der Insel, man kann auch aus mehr von 200 Kletterrouten auswählen, die sich mit verschiedenen Längen vor allem für Anfänger eignen. Alle Routen ziehen sich über verschiedene vulkanische Strukturen hin. Der Schwierigkeitsgrad erhöht sich graduell, von leichten bis hin zu einigen der anspruchsvollen Routen der Insel.

Categoría
Kletter
Titular

Klettern in Arico

In Arico, im Südosten der Insel Teneriffa, finden sich eine grosse Zahl an Kletterrouten auf relativ kleinem Raum, was die Gemeinde zu einem der beliebtesten Klettergebiete der Kanarischen Inseln macht. Von Kiefernwäldern und tiefen Schluchten durchzogen, ist Arico nicht nur landschaftlich schön, sondern für Kletterer aller Levels überaus interessant, weil sich hier mehr als 500 gut ausgestattete Routen von maximal 35 Metern Höhe finden. Vor allem fortgeschrittene Kletterer mit mittleren Kenntnissen kommen auf ihre Kosten.

Categoría
Kletter
Titular

Klettern in Anaga

Die längsten klassischen Kletterrouten Teneriffas befinden sich im Nordosten der Insel, zwischen den schroffen Bergen und steilen Schluchten des Landschaftsparks Anaga. Dieser aussergewöhnliche Naturraum ist von überwältigender Schönheit. Feuchtwälder und grosse Felslandschaften beherbergen ungefähr hundert Kletterrouten, die allesamt gut ausgestattet sind und maximal 250 Meter hochreichen. Einige der Routen sind für fortgeschrittene Kletterer mit mittleren Kenntnissen geeignet, andere jedoch verlangen selbst erfahrenen Kletterern alles ab.

Categoría
Bodyboarden
Titular

Bodyboarden in der linksbrechenden Welle von La Santa

Die berühmte Izquierda de La Santa gilt als eine der besten Wellen in Europa für das Bodyboarden. Der Spot liegt vor dem Fischerort La Santa, an der nordwestlichen Küste der Insel Lanzarote. Die Welle wird das ganze Jahr über von erfahrenen Bodyboardern frequentiert, da sie in ihrer Qualität konstant ist. Sie ist leicht zu erreichen und sogar von der Landstrasse aus sichtbar. Der Spot liegt ganz in der Nähe von einigen der berühmtesten Spots der Insel, weshalb in der ganzen Gegend ein auf das Surfen ausgerichtetes Ambiente herrscht.

Categoría
Bodyboarden
Titular

Bodyboarden in La Machacona

La Machacona gefällt wegen seinem eindrucksvollen langen und kristallinen Tube, der sich besonders für das Bodyboarden eignet. Die linksbrechende Welle ist wie eine Maschine, die potente Tubes produziert. Aber auch die rechtsbrechenden Wellen sind surfbar. Der Spot liegt an der Südküste Teneriffas, zwischen den Ortschaften El Médano und Los Abrigos. Auch wenn der Spot von der Strasse aus nicht sichtbar ist, liegt er direkt neben dem beliebten Strand La Tejita, wo man campen kann. Der Zugang zum Spot erfolgt von hier. Um den Spot herum gibt es keine Infrastruktur, doch man kann problemlos parken.

Categoría
Bodyboarden
Titular

Bodyboarden in Punta Blanca

Punta Blanca ist ein Bodyboard- Spot im Westen von Teneriffa, ganz in der Nähe der Ortschaft Guia de Isora. Die Welle von Punta Blanca ist eine der emblematischsten der Insel, sowohl wegen ihrer Mächtigkeit, als auch wegen der natürlichen Umgebung um den Spot herum. Er eignet sich für fortgeschrittene bis sehr gute Bodyboarder, besonders an Tagen mit hohem Wellengang. Die Welle ist kurz, bildet aber Wände und potente Tubes, ideal für extreme Manöver. Das Ambiente am Spot ist bestimmt vom Surfstyle und zahlreiche lokale Contests werden hier ausgetragen.

Categoría
Bodyboarden
Titular

Bodyboarden in El Quemao

Gegenüber dem Fischerdorf La Santa, im Nordwesten der Insel Lanzarote, liegt ein Spot mit einer der besten Wellen nicht nur der Kanarischen Inseln, sondern der ganzen Welt: El Quemao. Auch bekannt als Pipeline Canario, hat die enorme Bekanntheit dieser Welle dazu geführt, dass sich in der Gegend um den Spot herum zahlreiche Lokale angesiedelt haben und Unterbringungsmöglichkeiten bestehen. Auch zahlreiche Surfschulen und -läden bieten ihre Dienste an, von Surfkursen bis Materialverleih. Der Zugang zum Spot ist leicht und erfolgt über den Hafen.

Categoría
Bodyboarden
Titular

Bodyboarden in El Pico de La Laja

An der Ostküste der Insel Gran Canaria, in der Nähe der Hauptstadt Las Palmas de Gran Canaria, liegt der Spot El Pico de La Laja. Wegen ihrer Qualität - explosiv und mächtig – ist die Welle besonders unter Einheimischen sehr beliebt. Bei grossen Wellen ist hier Vorsicht geboten, da das Meer am Spot nicht besonders tief ist, weshalb er sich nur für erfahrene Rider eignet. Parken in der Nähe ist schwierig, doch man kann den Spot gut zu Fuss über die Promenade erreichen, die den Strand La Laja mit der Stadt verbindet, oder sich aber von Süden über den Aussichtspunkt La Laja annähern, der wiederum über Parkplätze verfügt.