El Hierro

Die Insel mit Seele

Kann eine Insel eine Seele haben? Um diese Frage zu beantworten, muss man nach El Hierro kommen, der jüngsten der Kanarischen Inseln, die „erst“ vor 1,1 Millionen Jahren entstanden ist. Es ist schwierig, die Magie dieser kleinen Atlantikinsel zu erklären, ein Ort der Ruhe und des Friedens, an dem man Stress und Alltag vergessen kann.


Contenido

Die Insel ist nicht nur unter Tauchern bekannt, die aus der ganzen Welt anreisen, weil sie hier hervorragende Bedingungen und unglaubliche Unterwasserlandschaften vorfinden, El Hierro ist auch die Insel der Nachhaltigkeit, denn die kleine Insel ist auf dem besten Weg, sich zu 100% mit Ökostrom zu versorgen.

Contenido

Vulkane, Lavaströme, üppige Kiefern- und Lorbeerwälder, vom Wind gebeugte Bäume, steile Klippen, einladende Naturpools, atemberaubende Panoramablicke ... Das ist El Hierro: rätselhaft, atemberaubend, ein Zufluchtsort, um vom hektischen Alltag abzuschalten und das Frühlingsklima zu genießen, das auf den Kanarischen Inseln das ganze Jahr über herrscht.

Auch die Gastronomie dieser zum Biosphärenreservat erklärten Insel trägt dazu bei, den Aufenthalt unvergesslich zu machen: frische Produkte vom Land und aus dem Meer, Weine mit Herkunftsbezeichnung und originelle Süßigkeiten, die den Gaumen verwöhnen.

Ja, eine Insel kann eine Seele haben. El Hierro hat eine.

01:33
Título
El Hierro, la isla con alma
Vídeo
Póster
El Hierro, tienes que venir aquí
El Hierro, tienes que venir aquí
Tipo
Ancho completo
Contenido

Mit mehr als 40 Tauchspots ist El Hierro ein Paradies für Taucher aus aller Welt.

Mehrere Faktoren haben zum wohlverdienten Ruhm dieses kleinen Gebiets beigetragen, in dem sich eines der drei Meeresschutzreservate der Kanarischen Inseln befindet. Der wichtigste ist die Transparenz des Wassers, die eine Sichtweite von bis zu 30 Metern ermöglicht. Hinzu kommen die große Artenvielfalt und spektakuläre Unterwasser-Vulkanlandschaften.

 

Contenido

Dabei spielt es keine Rolle, ob du ein erfahrener Profi oder ein Neuling bist. Auf El Hierro findest du bestimmt den richtigen Spot, egal, über wie viel Erfahrung du verfügst. Es gibt mehrere Tauchschulen, die Anfängerkurse bieten, und Tauchzentren, in denen man die nötige Ausrüstung mieten kann. Und wenn du dich entschließt, den Meeresgrund der Insel zu erkunden, vergiss deine Kamera nicht. Und hier noch ein Tipp: Jedes Jahr findet hier der „Open Fotosub Internacional Isla de El Hierro“ statt, einer der weltweit wichtigsten Wettbewerbe für Unterwasserfotografie.

Imagen
Camino de Jinama
Camino de Jinama
Contenido

El Hierro gehört zwar zu den kleineren der Kanareninseln, hat aber dennoch eine überraschende Vielfalt an Landschaften zu bieten. Und weil die Entfernungen so kurz sind, kann man an einem Tag eine Wanderung durch Kiefern- oder Lorbeerwälder unternehmen und sich danach bei einem Bad an der Küste erholen. Einer der bekanntesten Wanderwege ist der Camino de Jinama: ein alter Weg, der früher von den Bewohnern der Insel benutzt wurde, nur etwas mehr als drei Kilometer lang und mit erheblichen Steigungen, aber die Anstrengung lohnt sich.

Auf dem Weg zu den höchstgelegenen Gebieten der Insel gibt es mehrere Aussichtspunkte, die einen atemberaubende Blick auf die Umgebung bieten, z. B. auf das majestätische Tal von El Golfo, das durch einen gigantischen Bergrutsch vor Tausenden von Jahren entstanden ist, oder auf imposante Klippen, an denen sich die Wellen brechen. Oder auch nicht. Denn das Meer zeigt sich auf dieser Insel auch von seiner besten Seite; das Meeresschutzgebiet La Restinga-Mar de las Calmas heißt nicht umsonst das „Meer der Ruhe“.

Contenido

Auch an atemberaubenden Vulkanlandschaften mangelt es El Hierro nicht, wie z. B. die Gegend um den Leuchtturm von Orchilla. Dieser Ort galt in der Antike als das Ende der Welt, hier wurde der Nullmeridian festgelegt, bis er 1884 nach Greenwich verlegt wurde. Wenn man nicht wüsste, dass auf der anderen Seite des Ozeans Amerika liegt, hätte man den Eindruck, man wäre am Ende der Welt. Eine überwältigende Landschaft, karg und nüchtern: Vulkane, ausgedehnte Lavafelder mit bizarr verdrehten Lavaströmen, absolute Stille ... Atemberaubend!

Contenido

Tacorón, in der Nähe von La Restinga und dem Mar de las Calmas, ist ein idyllischer Badeplatz mit ruhigem, transparentem Wasser. Hier gibt es Bereiche zum Sonnenbaden und schattige Plätze, die zu einem Picknick einladen.

Contenido

Auf El Hierro gibt es kaum Strände, was Sonnenhungrige aber nicht daran hindert, ein paar Stunden an einem der paradiesischen Naturpools der Insel zu genießen. Einer davon ist der berühmte Charco Azul, der seinen Namen dem klaren, türkisblauem Wasser verdankt. Das in die Vulkanfelsen eingebettete Becken ist der perfekte Ort, um sich zu entspannen, ein Bad im traumhaften Wasser zu genießen und die Welt um sich herum zu vergessen.

An der Küste des Tals von El Golfo, geschützt vor den Meeresströmungen, liegt das Naturschwimmbad La Maceta mit mehreren natürlichen Pools, Sonnendecks und Picknickplatz, das vor allem von Familien gerne genutzt wird. Ein weiteres Muss für alle, die keinen Sonnenstrahl verpassen und ein entspanntes Bad genießen wollen, ist Tamaduste, ein hübscher Küstenort mit einer attraktiv gestalteten Badebucht, die das ganze Jahr zur Abkühlung in das kristallklare Wasser einlädt. Nach dem Bad kann man in einem der Restaurants die typischen Gerichte der Insel probieren.

Contenido

Wenn El Hierro schon an Land und unter Wasser faszinierende Erfahrungen bietet, ist das Gefühl, die Landschaften aus der Luft zu betrachten, mit dem Wind als einzigem Verbündeten, unbeschreiblich. Wegen der Passatwinde und der besonderen Orografie der Insel kann man hier an jedem Tag des Jahres Gleitschirmfliegen. An Gelegenheiten mangelt es nie. Und wenn zu den ausgezeichneten Bedingungen noch die Dienste professioneller Ausbilder hinzukommen, die uns mit dem nötigen Material versorgen und sogar mit uns fliegen, gibt es keine Ausrede mehr. Jetzt fehlt nur noch deine Antwort: Traust du dich?

Contenido

Frischer Fisch ist das Star-Produkt der Küche El Hierros. Solch ein Fischgericht mit den typischen „papas arrugadas con mojo“, den kleinen Pellkartoffeln mit pikantem Dipp, und natürlich mit dem exquisiten handgemachten Käse der Insel ist ein wahrer Genuss. Der Käse von El Hierro begleitet die meisten Gerichte und ist sogar die Grundlage für die Zubereitung von köstlichen Süßspeisen wie den berühmten Quesadillas. Wenn du den Käse probiert hast, wirst du sicher etwas Platz in deinem Koffer schaffen, um dir einige Stücke davon mitzunehmen und diesen Gaumenschmaus auch zu Hause genießen zu können.

Auch die tropischen Früchte, die hier angebaut werden, sollte man probieren. Es ist wirklich überraschend, wie lecker die hiesige Ananas ist.

Imagen
Plantación de piñas
Plantación de piñas
Contenido

Andere typische gastronomische Produkte der Insel sind Napfschnecken, Kaninchen und Zicklein. Dazu einer der fabelhaften Weine mit Herkunftsbezeichnung von El Hierro, und man hat alle Aromen der Insel auf dem Esstisch. Auch das gehört zu den unvergesslichen Erfahrungen, die man auf dieser kleinen Atlantikinsel machen kann.

Contenido

Die Quesadilla ist das Dessert par excellence auf El Hierro. Die Hauptzutat für diesen Käsekuchen ist der auf der Insel traditionell hergestellte Käse, der mit Eiern, Anis, Zitronenschale, Zucker und Zimt verfeinert wird.

Título

Weitere Informationen findest du auf der offiziellen Website vom Tourismusverband El Hierro