AKTUELLES

Ende des Vulkanausbruchs auf der Insel La Palma

Am 25. Dezember erklärten die Behörden den Eruptionsprozess des Vulkans auf La Palma, der seit dem 19. September aktiv war, für beendet. In den meisten Teilen der Insel geht das Leben normal weiter, mit Ausnahme einiger Gebiete in den Gemeinden El Paso, Los Llanos de Aridane, Tazacorte, Mazo und Fuencaliente, die von Lava und Asche betroffen sind.

Contenido

Sicherheit und 24-Std.-Überwachung

Wegen des vulkanischen Ursprungs der Inseln wird die vulkanische Aktivität des gesamten Archipels seit jeher rund um die Uhr überwacht. Zuständig dafür ist der wissenschaftliche Ausschuss des Vulkanologischen Instituts der Kanarischen Inseln. Dort sind Fachleute tätig, die mit ihren Vorhersagen dafür sorgen, dass die Sicherheit der Bevölkerung gewährleistet ist.

Contenido

La Palma – viel mehr als ein Vulkan

Außerhalb des vom Ausbruch des Vulkans am Cumbre Vieja betroffenen Gebietes gibt es auf La Palma viel Interessantes zu erleben – von Wanderungen auf alten Pfaden im Bosque de Los Tilos oder dem Roque de los Muchachos bis hin zu den natürlichen Pools von Charco Azul, an denen man die Ruhe und Stille genießen kann.

Contenido

Empfehlungen

Wenn Sie sich auf La Palma aufhalten:
Informiere dich hier über den aktuellen Zustand der Wanderwege auf La Palma.

Wenn Sie in naher Zukunft nach La Palma reisen wollen:
Die Flugverbindungen von und nach La Palma sind wieder vollständig hergestellt. Erkundigen Sie sich im Voraus bei Ihrer Unterkunft, um sicherzustellen, dass sie nicht in einem der betroffenen Gebiete liegt.

Wenn Sie in Kürze auf eine andere Insel reisen wollen:
Eine Reise nach Gran Canaria, Lanzarote, La Graciosa, Fuerteventura, Tenerife, La Gomera oder El Hierro können Sie unbesorgt antreten. Die anderen Kanarischen Inseln waren von diesem Vulkanausbruch nicht betroffen.

Interessante Links