Lanzarote

Die etwas andere Insel

Lanzarote ist ein Synonym für Vulkane, Lavafelder und bizarr geformten Felsen, für das Schwarz und Rot der Erde, das mit dem Weiß der Häuser, dem Blau des Meeres und des Himmels kontrastiert. Die Landschaft der östlichsten der Kanarischen Inseln wird vervollständigt durch karge Berge mit sanftem Relief, wunderschöne Strände mit weißem und goldenem Sand, üppige Palmenhaine ... und die Stille, denn auch die gehört zur rätselhaften Landschaft von Lanzarote.

Contenido

Auf dieser Insel – ein Biosphärenreservat – findet man lebhafte Touristenzentren und kleine, ruhige Dörfer. Neben den großen Hotels und Bungalow-Anlagen in den Küstenstädten gibt es Landgasthäuser, Agrotourismus und Boutique-Hotels in den malerischen Dörfern im Landesinneren. Ein umfassendes, hochwertiges Angebot, das dafür sorgt, dass man hier zu jeder Jahreszeit einen rundum schönen Urlaub verbringen und das außergewöhnliche Klima genießen kann. Neben der gut ausgebauten Infrastruktur und hochwertigen Dienstleistungen sind es diese unschlagbaren Bedingungen, die Profis und Amateure aller Sportarten für ihr Training auf diese Insel locken.

Contenido

Die Entwicklung von Lanzarote erfolgte auf nachhaltige Weise und im Einklang mit der Umwelt. Einen enorm wichtigen Beitrag dazu leistete der Universalkünstler César Manrique, der nicht nur sehr behutsam in die Landschaft eingriff, sondern es auch verstand, seinen Landsleuten die Liebe und den Respekt für ihr Land zu vermitteln. Ein Land, in dem Tourismus, Kunst und Natur Hand in Hand gehen.

 

01:33
Título
Lanzarote
Vídeo
Póster
Lanzarote, tienes que venir aquí
Lanzarote, tienes que venir aquí
Tipo
Ancho completo
Contenido

Neben den atemberaubenden Landschaften, die manchmal an die Oberfläche des Mars erinnern, fasziniert Lanzarote auch durch das Wunder, das aus seinem vulkanischen Boden wächst. Auch wenn es unmöglich erscheint, bahnt sich hier das Leben seinen Weg und bringt einen berühmten Wein mit Herkunftsbezeichnung hervor. Ist es nun eine etwas andere Insel, oder nicht?

 

 

Contenido

Neben den vulkanischen Landschaften bietet Lanzarote wunderschöne Strände mit weißem oder goldenem Sand und kristallklarem, türkisfarbenem Wasser. Hier ist Erholung garantiert. Ebenso wie die natürlichen Pools, die sich im Schutz von Lavazungen gebildet haben, die nach Eruptionen ins Meer geflossen sind, sind viele dieser Strände familienfreundlich und für Kinder geeignet, da sie vor Wellen und Strömungen geschützt sind.

Aber auch wer sich gerne in die Wellen stürzen oder lange Spaziergänge an der Küste unternehmen möchte, wer Einsamkeit suchet oder im Gegenteil lebhafte Strände und pittoreske Jachthäfen mit vielen Restaurants, Cafés und Geschäften bevorzugt, findet auf dieser Insel das Richtige für einen perfekten Urlaubstag.

Ebenso wie die natürlichen Pools, die sich im Schutz von Lavazungen gebildet haben, die nach Eruptionen ins Meer geflossen sind, sind viele dieser Strände familienfreundlich und für Kinder geeignet.

Imagen
Parque Nacional del Timanfaya
Parque Nacional del Timanfaya
Contenido

Die vulkanischen Landschaften von Lanzarote wecken einzigartige Empfindungen. Sie sind inspirierend, mysteriös, geheimnisvoll ... Sie wecken Emotionen, sie füllen uns mit Energie. Warum ist das so? Weil sie uns Kraft der Natur zeigen, weil sie uns zu den Ursprüngen zurückbringen?

Fragen, die im Besucherzentrum des Timanfaya-Nationalparks beantwortet werden. Dieser Nationalpark ist der anschaulichste Beweis für den Vulkanismus auf der Insel, einer der beeindruckendsten des kanarischen Archipels. Es ist eine raue, wilde, eindringliche Landschaft, in der auch die auffallende Stille eine besondere Rolle einnimmt. Die Montañas de Fuego, die Feuerberge, können bei einer geführten Bustour besichtigt werden. Der Blick über Vulkankegel, Lavafelder, eigentümlich geformte Felsen ... ist atemberaubend. Für diese Landschaft hat die Natur eine besondere Farbpalette gewählt, in der Rot und Orange mit Ocker, Braun- und Schwarztönen gemischt sind.

 

 

Contenido

Ganz in der Nähe des Eingangs zum Nationalpark befindet sich der Echadero de Camellos. Der Kamelpark bietet die Möglichkeit, die fast unwirklich erscheinende Vulkanlandschaft vom Rücken eines Kamels aus zu erkunden, den Wind im Gesicht zu spüren und das Knirschen der Lavafragmente zu erleben.

Und das ist noch nicht alles, denn der Vulkanismus ist in jedem Winkel Lanzarotes präsent: an der Küste, auf den Feldern, in den Dörfern im Landesinneren. Trotz der extremen Umweltbedingungen haben es mehrere Generationen von Inselbewohnern geschafft, das Beste aus dem scheinbar kargen Land zu machen. Ja, nur scheinbar, denn diese Insel birgt unter ihrem vulkanischen Mantel viele Überraschungen.

.

Contenido

Auf Lanzarote kann man eine faszinierende unterirdische Welt erkunden, die durch die Eruptionen entstanden ist. Vulkanische Höhlen und Tunnel wurden mit umweltschonenden, nachhaltigen Methoden für Besucher zugänglich gemacht. Orte wie Jameos del Agua – geschaffen vom genialen Künstler César Manrique – oder die Cueva de los Verdes bieten die Möglichkeit, die Geheimnisse des Inneren der Erde zu lüften.

Contenido

Die Landschaft von La Geria ist eine der größten Überraschungen, die Lanzarote zu bieten hat. Eine große Fläche, die mit kleinen Steinchen aus schwarzem Vulkangestein bedeckt ist, das bei den Ausbrüchen des Timanfaya ausgestoßen wurde, wird von den Weinbauern auf Lanzarote für den Anbau ihrer Reben genutzt. Das Vulkangestein ist in der Lage, die nächtliche Feuchtigkeit zu speichern, was auf einer Insel, auf der es kaum Niederschläge gibt, besonders wichtig ist. Bei dieser traditionellen Anbaumethode werden die Reben außerdem durch niedrige Steinmauern vor dem Wind geschützt, wodurch eine spektakuläre und weltweit einzigartige Landschaft entstanden ist.

Die hier erzeugten Weine mit Herkunftsbezeichnung sind außergewöhnlich und international anerkannt. Und das Beste von allem: Besucher können sie in einer der Bodegas probieren, während sie die Schönheit der Umgebung genießen.

 

Die Landschaft von La Geria ist eine der größten Überraschungen, die Lanzarote zu bieten hat.

Contenido

Lanzarote hatte das Glück, den brillanten César Manrique zu haben, einen universellen, vielseitigen Künstler, der es wie kein anderer verstand, Kunst und Natur miteinander zu verbinden. Als überzeugter Naturschützer und zutiefst verliebt in die Insel, auf der er geboren wurde, führte er nur äußerst behutsame Eingriffe durch, um zu verbessern und um Orte zu schaffen, die auf ewig bewundert werden können.

Auf Lanzarote hinterließ er einen großen Teil seines künstlerischen Vermächtnisses. Das vielleicht großartigste Exemplar ist Jameos del Agua, eine der meistbesuchten Attraktionen der Insel, in der Manrique seine ganze Genialität unter Beweis stellte. Dieser Vulkantunnel beherbergt einen spektakulären natürlichen Konzertsaal und eine einzigartige geologische Formation, einen Salzwassersee, in dem kleine, blinde Albinokrebse leben, die einzigartig auf der Welt sind.

 

 

Contenido

Der Aussichtspunkt Mirador del Río ist ein weiteres von Manriques Werken. Perfekt in die Umgebung integriert bietet sich von diesem natürlichen Aussichtspunkt auf den beeindruckenden Klippen von Famara ein spektakulärer Blick auf den Chinijo-Archipel, der aus der Insel La Graciosa und vier weiteren Inselchen besteht. Und in die außergewöhnliche Landschaft von Timanfaya integrierte er auf meisterhafte Weise das Restaurant El Diablo, mehrere gläserne Zylinder, die einem das Gefühl geben, Teil der vulkanischen Umgebung zu sein.

 

Contenido

Um das Gesamtwerk des unvergleichlichen Künstlers zu bewundern, muss man neben dem Kaktusgarten, der Festung von San José und dem Bauernmuseum auch sein Haus in Taro de Tahíche besuchen – heute der Sitz der César-Manrique-Stiftung –, das Manrique selbst mitten in einem Lavastrom entworfen hat. Ein Muss ist auch der Besuch des César Manrique Haus-Museums in Haría, ein altes Bauernhaus in einem Palmenhain, das er selbst restaurierte, um dort bis zu seinem Tod zu leben und zu arbeiten. Manrique starb 1992 bei einem Verkehrsunfall ganz in der Nähe von Tahíche.

 

Contenido

Lanzarote hat einen Platz in den Trainingsplänen europäischer Spitzensportler gefunden, vor allem in den Wintermonaten, wenn es die Kälte auf dem Kontinent fast unmöglich macht, Sport im Freien zu betreiben.

Laufen, Radfahren, Golf, alle Arten von Wassersport ... Es gibt keine Disziplin, die man auf Lanzarote nicht ausüben könnte. Das ganzjährig angenehme Klima, die privilegierte Landschaft und die große Auswahl an Unterkünften, Einrichtungen und erstklassigen Dienstleistungen werden selbst den Anforderungen der anspruchsvollsten Athleten gerecht. Ein Beweis dafür sind bedeutende Sportwettbewerbe wie der Ironman, einer der härtesten Triathlons der Welt, die auf der Insel abgehalten werden.

Erholsame Tage mit etwas körperlicher Bewegung zu verbinden, ist ein ausgezeichneter Plan. Und wenn Lanzarote das gewählte Urlaubsziel ist, ist der Erfolg garantiert.

 

 

Contenido

Da Lanzarote die etwas andere Insel ist, ist zu erwarten, dass auch die Dörfer hier etwas anders sind. Die verschiedenen Vulkanausbrüche, die die heutige Landschaft geformt haben, waren auch für Siedlungen von Bedeutung, in denen das Leben zwischen Vulkanen und Lava verläuft. Es war nicht einfach, aber das Ergebnis ist unübertrefflich, sowohl für die Einheimischen als auch für jeden, der diese ungewöhnliche Landschaft besichtigt.

In dem weitläufigen Gebiet des Naturparks der Vulkane gibt es nur ein einiges Dorf, El Golfo, ein malerisches Fischerdorf, das man unbedingt besuchen sollte, um leckeren, frischen Fisch zu probieren. Yaiza, die erste europäische Enklave auf den Kanarischen Inseln, liegt am Rand des von den Vulkanausbrüchen des Timanfaya verschütteten Gebiets. Das idyllische Städtchen zeichnet sich vor allem durch seine traditionelle Architektur aus.

 

Yaiza, die erste europäische Enklave auf den Kanarischen Inseln, liegt am Rand des von den Vulkanausbrüchen des Timanfaya verschütteten Gebiets.

Contenido

Ein weiterer Ort, der einen Besuch wert ist, ist Teguise, einst die Hauptstadt der Insel, die als einer der ältesten Orte auf Lanzarote viel von ihrer prachtvollen Vergangenheit erhalten hat. Hier findet auch ein berühmter Markt statt, der jeden Sonntag Tausende von einheimischen Besuchern und Touristen anzieht. Haría ist die grünste Gegend der Insel, sie ist auch als das Tal der tausend Palmen bekannt, das mit den typischen weißen Häusern gesprenkelt ist.

 

Contenido

Die Weine der Sorte Malvasía Volcánica, einzigartig in der Welt, von großer Qualität aufgrund ihrer Ausgewogenheit, ihres Geschmacks und ihres Duftes.

Imagen
Vino Malvasia
Vino Malvasia
Título

Weitere Informationen findest du auf der offiziellen Website vom Tourismusverband Lanzarote