Orientierungslauf auf den Kanarischen Inseln

Orientierunglaufkarten für die Kanarischen Inseln – ein kontrastreiches paradies

Sieben Inseln und viele Landkarten, die alles zeigen, was die Kanarischen Inseln für Orientierungsläufer zu bieten haben. Wegen der Vielfalt der Landschaften und Terrains auf den Inseln kann man hier durch Mikroreliefs, Kiefern- und Lorbeerwälder laufen und Höhenunterschiede bewältigen, die jeden Läufer an seine Grenzen bringen. Der kanarische Archipel bietet sehr unterschiedliche Regionen mit den perfekten Bedingungen und Strecken für Anfänger wie für Leistungssportler im Orientierungslauf, und alle Regionen verfügen zu jeder Jahreszeit über angenehme Temperaturen.

Die Karten enthalten verschiedene Orografien, einige oberhalb von 1500 Metern, andere auf Meereshöhe, sie zeigen die Streckenbegrenzungen und sind die perfekte Unterstützung beim Training aller Techniken dieser Sportart. Sie sind beim spanischen Verband für Orientierungslauf Federación Española de Orientación registriert und entsprechen der Richtlinie ISOM2000. Die Äquidistanz beträgt immer 5 Meter, der Maßstab reicht von 1:5.000 bis zu 1:10.000 und 1:15.000.

Für alle, die sich ihre Strecke aussuchen und den Archipel mit einem Kompass in der Hand erkunden möchte, bietet der Orientierungslauf auf jeder der Kanarischen Inseln Veranstaltungen, Wettkämpfe und Rennen für jedes Niveau. Die Vereine und Verbände stellen für jedes Programm die erforderlichen Mittel zur Verfügung.

Orientierungslauf auf den Kanarischen Inseln