Vilaflor

Ein schönes Dorf an den Hängen des Teide
Das schöne Dorf Vilaflor, das im Süden der Insel Teneriffa und neben dem Teide Nationalpark liegt, ist ein Hort der Ruhe, umgeben von ländlicher Natur und Kiefernwäldern. Seine Strassen und Häuser erzählen Geschichten über das Leben in den mittleren Lagen der Insel, fernab der Touristenzentren im Süden der Insel. Sein natürliches und kulturelles Erbe verdient einen ausgedehnten Besuch.
Ein Dorf voller historischem und natürlichem Erbe
Vilaflor, das im Naturpark Parque Natural de la Corona Forestal liegt, bewahrt die Essenz eines typischen ländlichen Dorfs auf Teneriffa. Seine Weinbaulandschaften, die einen berühmten Wein abgeben, den man auf keinen Fall verpassen sollte, legen Zeugnis davon ab. Der Ort beherbergt aber auch ein reiches historisches Erbe, wie zum Beispiel das Museumshaus Casa del Marqués oder die alte Wassermühle. Das natürliche Erbe ist offensichtlich und kann über verschiedene Wanderwege erforscht werden. Besonders empfehlenswert ist der Wanderweg Pino Enano, der eine unglaubliche Aussicht auf das Dorf bietet.
Historical heritage
Erbe
Public transport
Restoration
Shop/shopping
Touristic bus
Touristic info
Localidad
Vilaflor

TENERIFE

TENERIFE

GRAN CANARIA

GRAN CANARIA

FUERTEVENTURA

FUERTEVENTURA

LANZAROTE

LANZAROTE

LA GRACIOSA

LA GRACIOSA

LA GOMERA

LA GOMERA

LA PALMA

LA PALMA

EL HIERRO

EL HIERRO
Nachhaltigkeit
Sostenibilidad
- Lassen Sie niemals irgendwelchen Müll in der Umgebung zurück, auch keine Zigarettenstummel. Essensreste tragen zur Vermehrung von Nagetieren und verwilderten Katzen bei, die eine ernsthafte Bedrohung für die heimische Tierwelt darstellen.
- Werfen Sie keine Gegenstände oder irgendwelche Abfälle ins Meer.
- Respektieren Sie die Tiere, belästigen Sie sie nicht und füttern Sie sie nicht. Wenn Sie ein verletztes Tier sehen, können Sie dies unter der Notrufnummer 112 melden. Reißen Sie keine Blumen oder Pflanzen aus.
- Heben Sie keine Steine oder andere Elemente aus der Natur auf und nehmen Sie sie nicht mit. Verändern Sie sie auch nicht, indem Sie sie zu den berüchtigten „Steinmännchen“ aufstapeln.
- Respektieren Sie das historische und kulturelle Erbe vor Ort sowie die verschiedenen Elemente des öffentlichen Mobiliars (Informationstafeln, Handläufe, Sitze, Beleuchtung ...) und gehen Sie sorgsam damit um.
1
10
14 11 12
262
10045