AKTUELLES

Coronavirus (COVID-19) hier

Windsurfen in Pozo Izquierdo

Ein Windsurf- Spot mit ganzjährig beständigen Winden
In der Nähe von Vecindario im Südwesten von Gran Canaria liegt der Spot Pozo Izquierdo, der das ganze Jahr über konstante Wind- und Wellenbedingungen bietet. Der Spot ist nur für sehr erfahrene Windsurfer geeignet. Seine Bekanntheit rührt unter anderem daher, dass hier jedes Jahr einer der Weltcups der Professional Windsurfers Association PWA (Verband der Professionellen Windsurfer) ausgerichtet wird. Die Welle ist lang und rechtsbrechend. Der Nordostpassat weht Side on Shore und gewinnt im Sommer an Intensität.
Surfcamps, Surfshops und Surfschulen auf Gran Canaria
Da die Welle bei Flut nahe am Ufer bricht und der Untergrund felsig ist, muss man achtgeben, dass das Material keinen Schaden nimmt. Wegen des schroffen Untergrundes ist es sogar empfehlenswert, Neoprenschuhe zu tragen. Pozo Izquierdo verfügt über eine weitreichende Infrastruktur und bietet zahlreiche Surfcamps und Geschäfte, die auf das Windsurfen spezialisiert sind. Hier befindet sich auch das Internationale Windsurf Zentrum Centro Internacional de Windsurf. Zum Spot gelangt man über die Autobahn GC-1, Abfahrt Vecindario-Pozo Izquierdo. Im Ort Vecindario selbst folgt man der Beschilderung zum Meer.
Parking
Restaurant
Localidad
-

TENERIFE

TENERIFE

GRAN CANARIA

GRAN CANARIA

FUERTEVENTURA

FUERTEVENTURA

LANZAROTE

LANZAROTE

LA GRACIOSA

LA GRACIOSA

LA GOMERA

LA GOMERA

LA PALMA

LA PALMA

EL HIERRO

EL HIERRO
Nachhaltigkeit
Sostenibilidad
- Lassen Sie niemals irgendwelchen Müll in der Umgebung zurück, auch keine Zigarettenstummel. Essensreste tragen zur Vermehrung von Nagetieren und verwilderten Katzen bei, die eine ernsthafte Bedrohung für die heimische Tierwelt darstellen.
- Werfen Sie keine Gegenstände oder irgendwelche Abfälle ins Meer.
- Respektieren Sie die Tiere, belästigen Sie sie nicht und füttern Sie sie nicht. Wenn Sie ein verletztes Tier sehen, können Sie dies unter der Notrufnummer 112 melden. Reißen Sie keine Blumen oder Pflanzen aus.
- Heben Sie keine Steine oder andere Elemente aus der Natur auf und nehmen Sie sie nicht mit. Verändern Sie sie auch nicht, indem Sie sie zu den berüchtigten „Steinmännchen“ aufstapeln.
- Verwenden Sie vorzugsweise Sonnenschutzmittel, die das maritime Ökosystem respektieren.
2
259
13
262
10045