Ausflug zum Teide und zu der historischen Stadt La Orotava

Besuchen Sie den Teide und die historische Stadt La Orotava
Der Teide ist der meistbesuchte Nationalpark Spaniens. Er befindet sich im Zentrum der Insel, und sein Gipfel ist 3718 Meter hoch. Damit ist er der höchste Berg Spaniens und der drittgrößte Vulkan der Welt. In der Vulkanlandschaft dieses außergewöhnlichen und beeindruckenden Naturparks, der zum Weltkulturerbe der Unesco erklärt wurde, fühlt man sich wie auf einem anderen Planeten. Mit einer modernen Seilbahn gelangt man bequem bis fast auf den Gipfel, wo sich ein wundervoller Blick bietet.
Der meistbesuchte Nationalpark Spaniens
In diesem Nationalpark, den man kostenlos im Auto oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln besuchen kann, gibt es verschiedene Restaurants und Cafés sowie weitere Dienstleistungen. In El Portillo befindet sich ein Besucherzentrum mit einer interessanten Ausstellung, die dem Park und dessen Naturschätzen gewidmet ist. Im Winter sind die Gipfel manchmal von Schnee bedeckt, während an der Küste die warme Sonne scheint. Sie sollten sich im Winter immer warme Kleidung und Sonnenschutzcreme mitnehmen.
Spaziergang durch die historische Altstadt von La Orotava
Nach dem Besuch des Teide empfiehlt sich ein Spaziergang durch die historische Altstadt von La Orotava. Die Stadt wurde zu einer „historisch-künstlerischen Baugruppe“ (conjunto histórico-artístico) erklärt. Bei einem Spaziergang durch die einladenden und belebten gepflasterten Gassen geht man an wertvollen historischen Gebäuden entlang, u. a. an der Kirche de la Concepción aus dem 18. Jh., an prachtvollen Villen und typischen traditionellen Gebäuden, an deren Fassaden sich die berühmten kanarischen Balkone befinden. In vielen Geschäften der Stadt werden handgefertigte Produkte der Kanaren angeboten.

TENERIFE

TENERIFE

GRAN CANARIA

GRAN CANARIA

FUERTEVENTURA

FUERTEVENTURA

LANZAROTE

LANZAROTE

LA GRACIOSA

LA GRACIOSA

LA GOMERA

LA GOMERA

LA PALMA

LA PALMA

EL HIERRO

EL HIERRO
Nachhaltigkeit
Sostenibilidad
- Lassen Sie niemals irgendwelchen Müll in der Umgebung zurück, auch keine Zigarettenstummel. Essensreste tragen zur Vermehrung von Nagetieren und verwilderten Katzen bei, die eine ernsthafte Bedrohung für die heimische Tierwelt darstellen.
- Benutzen Sie die Abfalleimer und entsorgen Sie den – soweit möglich – zuvor getrennten Abfall in den entsprechenden Behälter.
- Werfen Sie keine Gegenstände oder irgendwelche Abfälle ins Meer.
- Respektieren Sie die Tiere, belästigen Sie sie nicht und füttern Sie sie nicht. Wenn Sie ein verletztes Tier sehen, können Sie dies unter der Notrufnummer 112 melden. Reißen Sie keine Blumen oder Pflanzen aus.
- Heben Sie keine Steine oder andere Elemente aus der Natur auf und nehmen Sie sie nicht mit. Verändern Sie sie auch nicht, indem Sie sie zu den berüchtigten „Steinmännchen“ aufstapeln.
- Verlassen Sie in Naturgebieten und an Aussichtspunkten nicht die Wege oder die für den Durchgangsverkehr vorgesehenen Bereiche.
- Respektieren Sie das historische und kulturelle Erbe der Stätte sowie das öffentliche Mobiliar und die für Besucher aufgestellten Elemente wie Informationstafeln oder Fernrohre und Ferngläser.
1
14
9
262
10045