Playa de Famara

Ein heller Sandstrand in einem Naturpark auf Lanzarote
Im Nordwesten der Insel Lanzarote liegt der fünf Kilometer lange helle Sandstrand von Famara. Er liegt im Naturpark Parque Natural del Archipiélago Chinijo, und zieht sich zwischen dem Fischerdorf La Caleta de Famara und der Steilwand von Famara hin. Bei Ebbe zeigt sich der Strand von seiner schönsten Seite, wenn das Wasser eine dünne Schicht auf dem Sand bildet und den Himmel und die Klippen wie ein riesiger Spiegel reflektiert. Wenn die Ebbe mit dem Sonnenuntergang zusammentrifft, bietet sich ein unvergleichliches Schauspiel und eine der emblematischsten Ansichen der Kanarischen Inseln, mit der Insel La Graciosa im Hintergrund.
Ein sportlich geprägter Strand neben La Caleta de Famara
Der Strand von Famara ist ein naturbelassener Strand mit sportlicher Prägung, der sich wegen seiner Wind- und Wellenbedingungen vor allem für Wassersportarten wie Wellenreiten, Bodyboarden, Windsurfen und Kitesurfen anbietet. Er ist jedoch auch beliebt bei Gleit- und Hängeschirmfliegern, die hoch oben von der Steilküste aus starten. Bei Ebbe zieht sich der Ozean zurück und hinterlässt am Ufer riesige Seen aus stehendem Wasser mit geringer Tiefe. Der Strand ist ideal zum Ausruhen oder am Strand entlangwandern. Und nach einem langen Tag am Meer wartet bereits ein köstliches Abendessen mit frischem Fisch in einem der Restaurants des Fischerdorfs Caleta de Famara.
Length
6 km
Accessible
Hammok sunshade
Nudist zone
Parking
Restaurant
Showers
Sport equipment
WC
Public transport
Tourist info
Localidad
Teguise

TENERIFE

TENERIFE

GRAN CANARIA

GRAN CANARIA

FUERTEVENTURA

FUERTEVENTURA

LANZAROTE

LANZAROTE

LA GRACIOSA

LA GRACIOSA

LA GOMERA

LA GOMERA

LA PALMA

LA PALMA

EL HIERRO

EL HIERRO
Nachhaltigkeit
Sostenibilidad
- Lassen Sie niemals irgendwelchen Müll in der Umgebung zurück, auch keine Zigarettenstummel. Essensreste tragen zur Vermehrung von Nagetieren und verwilderten Katzen bei.
- Werfen Sie keine Gegenstände oder irgendwelche Abfälle ins Meer.
- Respektieren Sie die Tiere, belästigen Sie sie nicht und füttern Sie sie nicht. Wenn Sie ein verletztes Tier sehen, können Sie dies unter der Notrufnummer 112 melden. Reißen Sie keine Blumen oder Pflanzen aus.
- Heben Sie keine Steine oder andere Elemente aus der Natur auf und nehmen Sie sie nicht mit. Verändern Sie sie auch nicht, indem Sie sie zu den berüchtigten „Steinmännchen“ aufstapeln.
- Verwenden Sie keine Seife in den Duschen, die an den Stränden zur Verfügung stehen.
- Verwenden Sie vorzugsweise Sonnenschutzmittel, die das maritime Ökosystem respektieren.
- An den meisten Stränden sind Haustiere verboten. Vergewissern Sie sich, dass Sie Ihres mitbringen dürfen.
- Versuchen Sie, die Ruhe der Umgebung nicht durch übermäßigen Lärm (laute Musik, Geschrei ...) oder geräuschvolle Aktivitäten wie Ballspiele zu stören.
Tags
Etiquetas
3
9
15 14 10 13
262
262
10045