AKTUELLES

Coronavirus (COVID-19) hier

Playa de La Concha auf der Insel Lobos

An einem Sandstrand auf der Insel Lobos baden
Der Hauptstrand der Insel Lobos im Norden von Fuerteventura ist ideal, um hier den Tag zu beginnen und anschliessend die fast naturbelassene Insel mit 4,5km² Gesamtfläche auf einer Rundwanderung zu erkunden. Alternativ kann man den Besuch am Strand hintenanstellen und die Wanderung mit einem erfrischenden Bad beenden. Die Insel Lobos kann nur per Boot erreicht werden. Egal, für welche Option man sich letzten Endes entscheidet, der Besuch am Strand und ein Bad im Atlantik an diesem Flecken, an dem das Meer für gewöhnlich ruhig ist, ist immer eine gute Entscheidung. Fast weisser Sand und legendäre Ruhe über mehr als einen Kilometer hinweg bieten eine traumhafte Kombination.
Der beste Strand auf Lobos mit Blick auf Fuerteventura
Der Strand Playa de La Concha liegt nur 10 Fussminuten von dem Bootssteg entfernt, an dem die Boote aus Corralejo anlegen und etwas mehr als 15 Minuten von dem winzigen Hafen von Lobos. Seine halbrunde Form und der Schutz, der ihm die Bucht bietet, tragen entscheidend zu der Transparenz der Gewässer bei, die oftmals in changierenden Blautönen schillern. Auf dieser Insel, die stark wüstenähnlich ist und wo die Sonne immer scheint, ist ein erfrischendes Bad in Begleitung oder ohne eine Möglichkeit, sich mit dem Leben wieder auszusöhnen. Manchen tut die Erfahrung so gut, dass sie hier zelten oder immer wiederkommen.
Length
500 m
Nudist zone
Localidad
Islote de Lobos

TENERIFE

TENERIFE

GRAN CANARIA

GRAN CANARIA

FUERTEVENTURA

FUERTEVENTURA

LANZAROTE

LANZAROTE

LA GRACIOSA

LA GRACIOSA

LA GOMERA

LA GOMERA

LA PALMA

LA PALMA

EL HIERRO

EL HIERRO
Nachhaltigkeit
Sostenibilidad
- Lassen Sie niemals irgendwelchen Müll in der Umgebung zurück, auch keine Zigarettenstummel. Essensreste tragen zur Vermehrung von Nagetieren und verwilderten Katzen bei.
- Werfen Sie keine Gegenstände oder irgendwelche Abfälle ins Meer.
- Respektieren Sie die Tiere, belästigen Sie sie nicht und füttern Sie sie nicht. Wenn Sie ein verletztes Tier sehen, können Sie dies unter der Notrufnummer 112 melden. Reißen Sie keine Blumen oder Pflanzen aus.
- Heben Sie keine Steine oder andere Elemente aus der Natur auf und nehmen Sie sie nicht mit. Verändern Sie sie auch nicht, indem Sie sie zu den berüchtigten „Steinmännchen“ aufstapeln.
- Verwenden Sie keine Seife in den Duschen, die an den Stränden zur Verfügung stehen.
- Verwenden Sie vorzugsweise Sonnenschutzmittel, die das maritime Ökosystem respektieren.
- An den meisten Stränden sind Haustiere verboten. Vergewissern Sie sich, dass Sie Ihres mitbringen dürfen.
- Versuchen Sie, die Ruhe der Umgebung nicht durch übermäßigen Lärm (laute Musik, Geschrei ...) oder geräuschvolle Aktivitäten wie Ballspiele zu stören.
4
9
15 13 10 14
262
10045