Sternbeobachtung vom Aussichtspunkt Morro Velosa

Ein natürliches Observatorium an der Westküste von Fuerteventura
Im mittleren Westen von Fuerteventura liegt der Aussichtspunkt Morro Velosa in der Nähe de Stadt Betancuria. Von hier aus kann man die ausgezeichneten Bedingungen zur Beobachtung des östlichen Sternenhimmels der Kanarischen Inseln nutzen. Vom Berg Tegú aus, der auf 669 Höhenmetern liegt, bietet diese Warte Blicke in einen Nachthimmel, der nicht von Lichtverschmutzung betroffen ist. Parkplätze sind vorhanden. Für die Sternbeobachtung sollte man warme Kleidung, sowie Proviant mitführen.
Auf der Suche nach den jüngsten Sternen der Galaxie M52, in der Nähe von Kassiopeia
Von Morro Velosa kann man in den frühen Abendstunden der letzten Sommermonate in Richtung Nordwesten klar und deutlich ein W erkennen, das über dem Horizont hängt. Es handelt sich um das Sternbild Kassiopeia, eines der charakteristischsten des nördlichen Sternenhimmels. In der Nähe liegt das Sternbild des Kleinen Bären, mit dem Polarstern, der in nördliche Richtung weist. Das Sternenband der Milchstrasse durchquert den Himmel. Zwischen Kassiopeia und Kepheus liegt die schöne Gruppe von jungen Sternen M52, die mit Hilfe eines Fernglases wie ein kleiner Sternhaufen am Himmel ausgemacht werden kann.
Altitude
669 m
Protected sky
Bereich mit hoher Schärfe
Information panels
Parking
Protected natural space
Localidad
Betancuria

TENERIFE

TENERIFE

GRAN CANARIA

GRAN CANARIA

FUERTEVENTURA

FUERTEVENTURA

LANZAROTE

LANZAROTE

LA GRACIOSA

LA GRACIOSA

LA GOMERA

LA GOMERA

LA PALMA

LA PALMA

EL HIERRO

EL HIERRO
Nachhaltigkeit
Sostenibilidad
- Lassen Sie niemals irgendwelchen Müll in der Umgebung zurück, auch keine Zigarettenstummel. Essensreste tragen zur Vermehrung von Nagetieren und verwilderten Katzen bei, die eine ernsthafte Bedrohung für die heimische Tierwelt darstellen.
- Respektieren Sie die Tiere, belästigen Sie sie nicht und füttern Sie sie nicht. Wenn Sie ein verletztes Tier sehen, können Sie dies unter der Notrufnummer 112 melden. Reißen Sie keine Blumen oder Pflanzen aus.
- Heben Sie keine Steine oder andere Elemente aus der Natur auf und nehmen Sie sie nicht mit. Verändern Sie sie auch nicht, indem Sie sie zu den berüchtigten „Steinmännchen“ aufstapeln.
- Schalten Sie die Autoscheinwerfer aus und benutzen Sie keine Taschenlampen. Damit tragen Sie dazu bei, die Lichtverschmutzung am Himmel zu minimieren.
- Wenn Sie sich an einem astronomischen Aussichtspunkt befinden, respektieren Sie die verschiedenen Elemente der Einrichtung (Informationstafeln, Geländer, Sitze, Ferngläser und Teleskope ...) und gehen Sie sorgsam mit ihnen um.
- Versuchen Sie, still zu bleiben, oder sprechen Sie leise. So kann man dieses Erlebnis am besten genießen.
4
10
9
262
10045