AKTUELLES

Coronavirus (COVID-19) hier

San Juan de la Rambla

Eine der schönsten Altstädte Teneriffas
Auf der Route durch den Nordwesten der Insel Teneriffa sollte man unbedingt in San Juan de la Rambla anhalten, einem Ort direkt am Meer, der mit einem spektakulären Naturschwimmbad sowie einer wunderschönen Altstadt, die als Kulturgut eingestuft wurde, gesegnet ist. Von dem zentralen Dorfplatz Plaza Rosario Oramas gehen gepflasterte Strassen wie die Calle de la Alhóndiga ab, die durch eine der schönsten historischen Ortskerne Teneriffas führen.
Sich in Strassen verlieren, die reich an kulturellem Erbe sind
Das historische Ensemble zieht sich um die Kirche Iglesia de San Juan Bautista aus dem 16. Jahrhundert herum. In ihrer Umgebung bauten die ersten Siedler ihre Häuser, wie zum Beispiel das der Oramas, an dessen Hauptfassade ein wunderschöner Holzbalkon mit Fachwerk thront. Das Zentrum von San Juan de la Rambla beherbergt ein reiches Erbe an Steinhäusern mit Ziegeldach und wunderschönen Holzbalkonen.
Historical heritage
Erbe
Lookout
Restoration
Shop/shopping
Touristic info
Localidad
San Juan de la Rambla

TENERIFE

TENERIFE

GRAN CANARIA

GRAN CANARIA

FUERTEVENTURA

FUERTEVENTURA

LANZAROTE

LANZAROTE

LA GRACIOSA

LA GRACIOSA

LA GOMERA

LA GOMERA

LA PALMA

LA PALMA

EL HIERRO

EL HIERRO
Nachhaltigkeit
Sostenibilidad
- Lassen Sie niemals irgendwelchen Müll in der Umgebung zurück, auch keine Zigarettenstummel. Essensreste tragen zur Vermehrung von Nagetieren und verwilderten Katzen bei, die eine ernsthafte Bedrohung für die heimische Tierwelt darstellen.
- Werfen Sie keine Gegenstände oder irgendwelche Abfälle ins Meer.
- Respektieren Sie die Tiere, belästigen Sie sie nicht und füttern Sie sie nicht. Wenn Sie ein verletztes Tier sehen, können Sie dies unter der Notrufnummer 112 melden. Reißen Sie keine Blumen oder Pflanzen aus.
- Heben Sie keine Steine oder andere Elemente aus der Natur auf und nehmen Sie sie nicht mit. Verändern Sie sie auch nicht, indem Sie sie zu den berüchtigten „Steinmännchen“ aufstapeln.
- Respektieren Sie das historische und kulturelle Erbe vor Ort sowie die verschiedenen Elemente des öffentlichen Mobiliars (Informationstafeln, Handläufe, Sitze, Beleuchtung ...) und gehen Sie sorgsam damit um.
1
9
10 11 12 14
262
10045