Mazo

Ein Ort von Touristischem Interesse mit einer langen handwerklichen Tradition
Im Südosten der Insel La Palma liegt das Kunsthandwerkerdorf par excellence, ein Ort von Touristischem Interesse: Mazo. Der Ort gilt als solcher wegen der grossen Vielfalt an Handwerken, wie zum Beispiel die berühmten Stickereien, und so ist es auch nicht verwunderlich, dass hier dir grösste Zahl an eingetragenen Handwerkern zu finden ist. Der kleine Ortskern ist idyllisch und einen Besuch wert: die gepflasterten Gassen verströmen die Tradition und Geschichte der Insel.
Die touristischen Anziehungspunkte von Mazo
Mazo liegt nur wenige Autominuten vom Flughafen La Palma entfernt und bietet eine ganze Reihe von touristischen Anziehungspunkten. Der Dorfplatz ist von schönen historischen Gebäuden umgeben, wie zum Beispiel der Gemeindeverwaltung. Das Handwerk wird von der Casa Roja repräsentiert, in der handwerkliche Produkte gekauft werden können. Ein gut ausgebautes und beschildertes Wanderwegenetz erlaubt dem Besucher, sich in die üppige Natur des Naturparks Parque Natural de Cumbre Vieja hineinzuversetzen. Auch der Archäologiepark Cueva de Belmaco ist einen Besuch wert. Die dortigen Höhlenmalereien geben Aufschluss über das Leben der Ureinwohner auf La Palma.

TENERIFE

TENERIFE

GRAN CANARIA

GRAN CANARIA

FUERTEVENTURA

FUERTEVENTURA

LANZAROTE

LANZAROTE

LA GRACIOSA

LA GRACIOSA

LA GOMERA

LA GOMERA

LA PALMA

LA PALMA

EL HIERRO

EL HIERRO
Nachhaltigkeit
Sostenibilidad
- Lassen Sie niemals irgendwelchen Müll in der Umgebung zurück, auch keine Zigarettenstummel. Essensreste tragen zur Vermehrung von Nagetieren und verwilderten Katzen bei, die eine ernsthafte Bedrohung für die heimische Tierwelt darstellen.
- Werfen Sie keine Gegenstände oder irgendwelche Abfälle ins Meer.
- Respektieren Sie die Tiere, belästigen Sie sie nicht und füttern Sie sie nicht. Wenn Sie ein verletztes Tier sehen, können Sie dies unter der Notrufnummer 112 melden. Reißen Sie keine Blumen oder Pflanzen aus.
- Heben Sie keine Steine oder andere Elemente aus der Natur auf und nehmen Sie sie nicht mit. Verändern Sie sie auch nicht, indem Sie sie zu den berüchtigten „Steinmännchen“ aufstapeln.
- Respektieren Sie das historische und kulturelle Erbe vor Ort sowie die verschiedenen Elemente des öffentlichen Mobiliars (Informationstafeln, Handläufe, Sitze, Beleuchtung ...) und gehen Sie sorgsam damit um.
5
9
10 11 14 12
262
10045