AKTUELLES

Coronavirus (COVID-19) hier

Klettern in Anaga

Die längsten klassischen Routen auf Teneriffa
Die längsten klassischen Kletterrouten Teneriffas befinden sich im Nordosten der Insel, zwischen den schroffen Bergen und steilen Schluchten des Landschaftsparks Anaga. Dieser aussergewöhnliche Naturraum ist von überwältigender Schönheit. Feuchtwälder und grosse Felslandschaften beherbergen ungefähr hundert Kletterrouten, die allesamt gut ausgestattet sind und maximal 250 Meter hochreichen. Einige der Routen sind für fortgeschrittene Kletterer mit mittleren Kenntnissen geeignet, andere jedoch verlangen selbst erfahrenen Kletterern alles ab.
Klettern am Roque Negro
Einer der bekanntesten Aufstiege in Anaga ist der auf den Roque Negro. In dem gleichnamigen Dorf gelegen, bietet der Felsen gut gesicherte Steilwände und guten Fels. Der Abschnitt, der als “dunkle Seite” bekannt ist, weil stark waldbewachsen und oft neblig, ist ideal besonders für Sommernachmittage. Ein anderer beliebter Felsen, der unter erfahrenen Kletterern hoch gehandelt wird, ist der Roque de Las Ánimas, mit schwierigen Routen, ebenso wie der Roque de En Medio.
Localidad
Santa Cruz de Tenerife

TENERIFE

TENERIFE

GRAN CANARIA

GRAN CANARIA

FUERTEVENTURA

FUERTEVENTURA

LANZAROTE

LANZAROTE

LA GRACIOSA

LA GRACIOSA

LA GOMERA

LA GOMERA

LA PALMA

LA PALMA

EL HIERRO

EL HIERRO
Nachhaltigkeit
Sostenibilidad
- Lassen Sie Ihren Müll und Ihre Zigarettenstummel nicht zurück. Lassen Sie auch keine Lebensmittel liegen, dies könnte zu einer Vermehrung von verwilderten Katzen und Ratten führen.
- Füttern oder belästigen Sie die Tiere nicht. Sollten Sie ein verletztes Tier sehen, rufen Sie bitte die Notrufnummer 112 an.
- Nehmen Sie keine Steine oder andere natürliche Elemente aus der Umgebung. Verändern Sie die Natur auch nicht, indem Sie beispielsweise Steinmännchen bilden.
- Üben Sie keine sportlichen Aktivitäten außerhalb der erlaubten Bereiche aus.
1
257
13
262
10045