AKTUELLES

Coronavirus (COVID-19) hier

Weit mehr als nur Wandern: Aktivtourismus auf La Gomera

La Gomera besitzt ein Repertoire an Outdoor-Aktivitäten, das jeden Naturliebhaber verzaubert

Contenido

Es gibt Leute, die bei Urlaub nur an Ausruhen denken. Andere hingegen ziehen aktiven Tourismus vor, in anderen Worten: Aktivitäten in der Natur genießen. Für beide Besuchertypen sind die Kanaren die beste Option. Wer sich für La Gomera entschieden hat, um Natur pur zu erleben, wird es nicht bereuen. Mit einer Jahresdurchschnittstemperatur von 24 Grad mit unwesentlichen Abweichungen, eignet sich das milde Klima der Insel hervorragend für Outdooraktivitäten aller Art.

Contenido

Da auf La Gomera – wie auf allen Kanarischen Inseln – ewiger Frühling herrscht, bietet es sich an, ihre Landschaften und Möglichkeiten in dieser einzigartigen Natur zu erkunden. Dank ihres Ökosystems – sowohl auf dem Land wie im Meer –, wurde diese wilde und zerklüftete Insel im Jahr 2011 zum Biosphärenreservat in der Kategorie „exzellent“ erklärt. Die unberührte Natur dieser kleinen Insel kommt besonders in den Lorbeerwäldern des Nationalparks Garajonay zum Ausdruck. Besonders erwähnenswerte ist auch ihr schroffes, von tiefen Schluchten durchzogenes Relief, wie in Valle Gran Rey, in dessen Hänge terrassenförmige Anbauflächen gemeißelt sind. Nicht zu vergessen, die beeindruckenden Vulkanfelsen, die mitten in der Landschaft in den Himmel ragen und auf der Insel „roques“ genannt werden. Ein besonders schönes Beispiel dafür ist der Aussichtspunkt Los Roques, von dem aus vier riesigen Felsblöcken zu sehen sind, die wie Wachposten den Nationalpark Garajonay zu schützen scheinen.

Contenido

Ein Reiseziel, das darauf setzt, Aktivtourismus zu einer unvergesslichen Erfahrung zu machen. Daher wurde La Gomera mit dem Preis für Hervorragendes Reiseziel für Aktivtourismus 2020 ausgezeichnet, den der Nationale Verband der Unternehmen im Aktivtourismus (ANETA) verleiht, in Anerkennung an die Tätigkeit des Cabildo (Inselregierung) im Rahmen der Förderung und Promotion der Unternehmen dieses Sektors.

Contenido

La Gomera wartet mit einem weit vom Massentourismus entfernten Angebot auf, das besonders auf all die Besucher ausgerichtet ist, die eins mit der Natur werden wollen. Der ideale Rahmen also, um Outdooraktivitäten wie Wandern, Trail Running, Fahrradtouren, Mountainbiking, Wassersport, Canyoning, Paragliding, Klettern, Vogel- und Sternbeobachtung nachzugehen. Aktivitäten, die sowohl im Landesinnern wie an der Küste stattfinden. Beide Szenarien bieten ein abwechslungsreiches und spannendes Angebot für den Aktivtourismus auf La Gomera. Im Landesinneren der Insel können Sie wandern und Fahrrad fahren, zwei der beliebtesten Aktivitäten; wobei Ihnen am Meer, in Ortschaften wie San Sebastián de La Gomera, Valle Gran Rey und Hermigua alle Art von Aktivitäten geboten werden, die sich vor allem den Bootsausflügen zur Sichtung von Walen und Delfinen und dem Tauchen widmen.

Contenido

La Gomera ist ohne jeden Zweifel ein Wanderparadies mit mehr als 600 Kilometern Wanderwege, die alle Art von Landschaften durchziehen, angefangen bei jahrtausendalten, üppigen Lorbeerwäldern, über Palmentäler, schwarzsandige Strände und Quellen ... bis hin zu kargen Küstenstreifen. Die Route Contadero-Cedro, im Herzen der Insel, besticht durch ihren Weg durch die unglaublich große Artenvielfalt der Bäume, wie die Indische Persea, der Lorbeerstrauch und der Stinkende Lorbeer, die im Lorbeerwald von Garajonay heimisch sind. Besonders schön ist der letzte Teil der Strecke, der bis zu einer Kapelle führt. Und dann ist da noch der Trekking-Rundweg in Vallehermoso, ein weiterer in der Schlucht von Santiago und der im Valle Gran Rey (eine spektakuläre Schlucht, die in schwarzsandige Strände mit kristallklarem Wasser mündet, mit einer von Palmen übersäten Landschaft, die einen schönen Kontrast zu den kleinen weißen Häusern des Gemeindebezirks bilden.