AKTUELLES

Coronavirus (COVID-19) hier

Warum ist der Ironman Lanzarote einer der härtesten der Welt?

Mit einer ungewöhnlich hohen Abbrecherquote gilt der Ironman Lanzarote zu den härtesten des internationalen Sportkalenders. Traust du dir diese Challenge zu?

Contenido

Der Triathlon von Lanzarote ist ein weltbekannter Sportevent, der seit 30 Jahren an einem Maiwochenende stattfindet. Er ist einer der rund 37 Termine im Rahmen der Ironman-Wettkämpfe über lange Distanzen, die alle identisch ablaufen: 3,8 Kilometer Schwimmen, 180 Kilometer Radfahren und ein 42, 2 Kilometer Marathonlauf. Jedes Segment folgt direkt und übergangslos dem letzten. Jedoch ist der Ironman Lanzarote am härtesten und das hat seinen Grund: eine extrem vielseitige Landschaft mit ungewöhnlichen Wetterbedingungen. Die ist das ideale Ambiente für einen Ironman-Anwärter, der sich an seine eigenen Grenzen treiben will. Jedes Jahr treten 2.000 Triathleten aus aller Welt an (rund die Hälfte davon sind Profis) und wenn man alle Freiwilligen einbezieht, die bei der Organisation und Sicherheit des Events mithelfen, so beschäftigt das Ironman-Team über 5.000 Personen.

Contenido

Im Folgenden werden wir die drei Segmente kurz erläutern. Vielleicht möchtest du das lesen, weil du erwägst, mal selbst an diesem Event teilzunehmen. Oder du bist einfach nur intrigiert zu erfahren, was den Ironman Lanzarote zu so einer mörderischen Herausforderung macht. Auf die Plätze, fertig, los!

Contenido

Eine der größten Herausforderungen bei diesem Wettkampf ist das erste Rennen, das Schwimmen, dass morgens um 7 Uhr am Strand startet und besonders hart ist, da es im Atlantischen Ozean stattfindet, wo starke und unvorhergesehene Strömungen oder Wellengang den Ablauf dieses Segments erheblich erschweren können. Die schnellsten Athleten legen diese Strecke in ca. 45 Minuten zurück, wobei die Zeit der meisten Teilnehmer bei 75 und 90 Minuten liegt.

Contenido

Wieder an Land angekommen, nach dem ersten Wechselspiel, beginnt die so genannte Killer-Sektion, da der Kurs über die gesamte Insel führt, von Puerto del Carmen Richtung Tías und El Golfo, bevor die Fahrer mit dem höllischen Anstieg über 2551 Meter beginnen und gegen den starken Nordwind klettern. Nachdem die Athleten dieses geografische Hindernis überwunden haben, erreichen sie das Dach der Insel, den Mirador del Río, bevor sie die Abfahrt zurück nach Puerto del Carmen in Angriff nehmen. Dort angekommen, haben sie zwischen fünfeinhalb und acht Stunden im Sattel verbracht. Eine extreme Challenge.

Contenido

Und zum krönenden Abschluss endet der Ironman Lanzarote mit einem vollen Marathon. Er besteht aus drei Schleifen entlang des Paseo Marítimo und der Avenida de las Playas. Die Route ist flach und hat wunderschöne Blicke auf den Ozean. Der Feind für die meisten Athleten ist die Hitze. An einem heißen Tag 42,2 Kilometer zu laufen ist schon eine Strapaze, aber umso mehr, wenn man bereits die Schwimm- und Fahrrad-Sections eines Ironman hinter sich hat.

So, und wo du nun weiß, was ein Ironman Lanzarote ist, wie sieht‘s aus, traust du dich?