AKTUELLES

Coronavirus (COVID-19) hier

Teneriffa mit Kindern: Spannende Urlaubsideen

Vier Tipps, um Teneriffa mit Kindern zu genießen

Contenido

Mit Kindern verreisen, ist gar nicht so leicht. Aber rückblickend ist man so dankbar, es gemacht zu haben. Aber natürlich stimmt es, Ausflüge und Urlaub mit Kindern sind besser, wenn sich das Reiseziel den Mini-Abenteurern anpasst. Die Kanarischen Inseln sind perfekt für einen Besuch mit der Familie, denn hier gibt es immer etwas zu erleben. Beispielsweise genügt ein Blick auf ein paar Websites, die dem Reisen mit Kindern gewidmet sind, um die vielen Routen, Ideen und Ausflüge zu sehen, die man auf der Insel machen kann. Natürlich spielt der Vulkan Teide immer eine wichtige Rolle. Auf dem Blog Familias en ruta können wir einen Ratschlag lesen, den wohl viele von Ihnen schon kennen, den wir uns aber trotzdem noch einmal vor Augen führen möchten, bevor wir mit den konkreten Empfehlungen weiterfahren: „Packen Sie Wanderschuhe, eine leichte Jacke, Badesachen und eine Taucherbrille ein und machen Sie sich zum Genießen bereit. Prähistorische Wälder, Städte voller Kultur, Dörfer mit dem Charme vergangener Zeiten, Gastronomie, Karneval, Vulkane, Astronomie, Wanderwege und wunderbare Menschen warten auf Sie.“

Also, was gibt’s mit Kindern auf Teneriffa alles zu erleben? Folgende Optionen sollten Sie nicht verpassen:

Contenido

Auf Teneriffa können Familien zahlreiche Meerestiere beobachten, die hier ganz nahe an der Küste frei im Wasser schwimmen. Boote mit Sondergenehmigung nähern sich dazu respektvoll und ohne die Tiere zu stören Delfinen und Walen, die hier rund ums Jahr zu beobachten sind. Die Kleinen haben so nicht nur Spaß und Freude, sondern lernen auch, die Natur mit ihren Lebewesen zu schätzen und zu schützen. Eine Aktivität, an die sie sich immer erinnern werden.

Contenido

Das gleiche gilt für die Vogelbeobachtung. Vögelbeobachten ist ein Hobby, das unter Familien immer mehr Anklang findet. Auf Teneriffa kann man unzählige Vogelarten beobachten. Einige der von Experten empfohlenen Beobachtungsorte sind La Caldera in La Orotava, das Erholungsgebiet Ramón el Caminero, El Portillo, das Erholungsgebiet von Chío, die interessanten Charcas de Erjos, der berühmte Monte del Agua sowie der berühmte Aussichtspunkt El Fraile.

Contenido

Apropos Himmel: Nur weil es Nacht wird, heißt das nicht, dass man ihn nicht mehr sehen kann. Und das ist allgemein bekannt: Eine der Hauptattraktionen der Kanarischen Inseln ist der klare Himmel, der jeden Astronomiebegeisterten anzieht. Den Himmelskörper über den Köpfen kann man hier einfach nicht widerstehen. Auch Kinder sind davon natürlich fasziniert. Wer hat nicht schon davon geträumt, Astronaut, Astronom oder UFO-Jäger zu werden? Auf Teneriffa können sich die Kids ihrem Traum hingeben. Beispielsweise kann man vom Teide, dem Aussichtspunkt Llano de Ucanca oder dem Berg Guajara aus die Sterne betrachten oder aber im Observatorium auf dem Teide den Wissenschaftlern bei der Arbeit zusehen und eine geführte Tour machen.

Contenido

Auf Teneriffa es gibt unvergessliche Strände: Wir empfehlen Ihnen besonders diese zehn. Wer mit Kindern unterwegs ist, sollte die Tipps der Experten annehmen. Auf dem Blog Sapos y Princesas, der sich auf Kindererziehung und Aktivitäten für die Kids spezialisiert, werden Strände empfohlen, die über alle nötigen Einrichtungen verfügen und sich in Nähe der Ortschaften befinden. Darunter beispielsweise: Las Teresitas, El Camisón, Playa Jardín, La Arena … Diese Strände können wir auch im Blog Pequeviajes lesen, in dem auch die Naturpools in Bajamar oder die bekannten Wasserparks der Region, wie den Siam Park, empfohlen sind. Schließlich wollen die Kinder den Tag am Strand in vollen Zügen genießen, spielen und Freunde kennenlernen und sich dabei von der Sonne bräunen lassen, die hier immer scheint. Egal, wofür Sie sich entscheiden, Spaß ist garantiert!

Contenido

Statt eines Strandtages kann man auch eine einfache Wanderung machen, um die Natur zu entdecken, wie beispielsweise im Bosque Encantado, dem verwunschenen Wald: Hier führt ein fast flacher Weg durch einen Wald mit riesigen Farnen und einer unglaublichen Pflanzenwelt, die für eine zauberhafte Atmosphäre sorgt. (Im Vorab muss eine Genehmigung beim Cabildo von Teneriffa beantragt werden.) Auch die Cueva del Viento (Windhöhle) wird Sie begeistern: Mit Helm und Taschenlampe bewaffnet können Sie hier das Innere der Vulkane entdecken. Des Weiteren lockt der Forestal Park, ein Ziplining-Park am Berg La Esperanza, der für Kinder ab 5 Jahren und für Familien, die einen Adrenalinkick suchen, geeignet ist.

Contenido

Wenn Ihre Kids etwas Ruhe brauchen, ist ein Kultur- und Gastronomieprogramm ideal. Der Tenerife Espacio de las Artes, das MUNA (Museum für Natur und Archäologie) oder das Museo de la Ciencia y el Cosmos (Museum für Wissenschaft und Kosmos) sind drei großartige Beispiele. Wie wär‘s dazwischen mit einem leckeren Essen mit der ganzen Familie in einigen der auf TripAdvisor empfohlenen Restaurants? Guten Appetit!