Tauchen auf La Gomera

Der große Reichtum der Unterwasserwelt lädt Taucher zum Fotosub-Wettbewerb Isla La Gomera.

Contenido

Beim Tauchen auf La Gomera bleiben alle Sorgen an Land, während im ruhigen Wasser mit der großen Artenvielfalt und den unberührten Meereslandschaften vulkanischen Ursprungs nur noch das Hier und Jetzt zählt. Überdies ist die Wasserqualität ausgezeichnet, weshalb La Gomera mehrere Male mit der blauen Flagge ausgezeichnet wurde, die für sauberes Wasser steht, das den Umweltbedingungen entspricht. Daher ist Tauchen hier ein entspannendes Erlebnis für Körper und Geist. 

Contenido
Contenido
Contenido
Contenido

Die felsigen Böden von Punta Nariz in Alajeró verfügen über eine vielfältige Tierwelt. Nebst dem Strand La Cuevita in San Sebastian de La Gomera eignet sich Punta Gaviota ebenfalls gut als Ausgangspunkt für Tauchgänge zu Felsformationen, die sich für Tauchern aller Zertifizierungsstufen eignen. Auch am Strand in Valle Gran Rey und dem Strand San Marcos in Agulo finden sich kristallklares Wasser mit spektakulärer Unterwasserwelt.  

Rund um La Gomera befinden sich in den Gewässern Wracks, die von den Meereslebewesen in Beschlag genommen wurden. Tauchen Sie ein in diese Zeugen vergangener Zeiten! Die La Pulga sank im 18. Jahrhundert in der Nähe des Strandes von Vallermoso. Erzählungen zufolge handelte es sich um ein Kaperschiff, das über mehrere Bronzekanonen verfügte, die vor mehr als 50 Jahren geborgen wurden. Vor der Küste vor San Sebastián und Hermigua sank 1931 der Dampfer Astur Galaico, von dem bis heute ein Teil des Wracks verbleibt.

Contenido

Die Gewässer neben dem Naturdenkmal Los Órganos in Vallehermoso sind ein authentisches Naturschauspiel über und unter der Wasseroberfläche. In dieser Gemeinde befindet sich auch die Tauchroute Roque Iguala mit hohen Felswänden und kleinen Höhlen. Ebenfalls hervorzuheben ist Punta Majona und Roque del Hero in Hermigua, wo sich bis zu 22 m tiefe Risse und Felsrillen befinden.  

Die felsigen Böden von Punta Nariz in Alajeró verfügen über eine vielfältige Tierwelt. Nebst dem Strand La Cuevita in San Sebastian de La Gomera eignet sich Punta Gaviota ebenfalls gut als Ausgangspunkt für Tauchgänge zu Felsformationen, die sich für Tauchern aller Zertifizierungsstufen eignen. Auch am Strand in Valle Gran Rey und dem Strand San Marcos in Agulo finden sich kristallklares Wasser mit spektakulärer Unterwasserwelt.  

Rund um La Gomera befinden sich in den Gewässern Wracks, die von den Meereslebewesen in Beschlag genommen wurden. Tauchen Sie ein in diese Zeugen vergangener Zeiten! Die La Pulga sank im 18. Jahrhundert in der Nähe des Strandes von Vallermoso. Erzählungen zufolge handelte es sich um ein Kaperschiff, das über mehrere Bronzekanonen verfügte, die vor mehr als 50 Jahren geborgen wurden. Vor der Küste vor San Sebastián und Hermigua sank 1931 der Dampfer Astur Galaico, von dem bis heute ein Teil des Wracks verbleibt.