AKTUELLES

Coronavirus (COVID-19) hier

Honeymoon auf Gran Canaria, was Ihr euch nicht entgehen lassen dürft

Gran Canaria ist eine Welt voller Kontraste mit Plänen für jeden Geschmack

Contenido

Weitläufige Strände, überraschende Natur, reges Leben am Tag und am Abend, unverwechselbare Aromen und Traditionen ... Dies sind nur einige Highlights, die ein frisch vermähltes Paar auf der Hochzeitsreise auf Gran Canaria entdecken kann. Sich in der Sonne an unendlichen, feinsandigen Stränden entspannen, in das kristallklare Wasser des Atlantiks springen, unvergessliche Fleckchen der Natur entdecken, romantische Spaziergänge am Meer oder durch die Altstadt genießen, wo die Zeit stehen geblieben zu sein scheint, am klaren Nachthimmel einen besonderen Stern suchen, zusammen Surfen lernen und auf den Wellen reiten ... Wozu habt Ihr Lust?

Contenido

Wenn Ihr Sonne und Meer in vollen Zügen genießen wollt, stehen euch viele Optionen zur Verfügung. Mitten in Las Palmas de Gran Canaria, der Inselhauptstadt, befindet sich die berühmte Playa de La Canteras, eine wahre Perle, die mit ihrem goldenen Sand als bester Citystrand Europas gilt. Von Touristen und Einheimischen zu jeder Jahreszeit viel besucht, verläuft parallel zu diesem drei Kilometer langen Strand eine belebte Allee, an der stets reges Leben herrscht und die Leute spazieren gehen oder auf den Terrassen essen oder trinken und dabei die Sonne, die Meeresbrise und das Ambiente genießen. Und wenn eure Hochzeitsreise mit der Weihnachtszeit zusammenfällt, habt Ihr das Glück, die riesige, inzwischen traditionelle Krippe aus Sand zu sehen, die jedes Jahr über 200.000 Besucher anzieht und an deren Kreation Künstler verschiedener Nationalitäten teilnehmen.

Contenido

Im Süden der Insel befindet sich ein weiterer sehr beliebter Strand. Gemeint ist die Playa de Maspalomas mit ihren spektakulären Dünen und der gleichnamigen Lagune, Charca de Maspalomas, die zusammen ein Naturschutzgebiet bilden. Der weitläufige goldene Sandstrand mit dem Leuchtturm und dem Weg, der dort beginnt, laden zu einem romantischen Spaziergang ein, während Ihr den atemberaubenden Sonnenuntergang betrachtet. In dieser Gegend findet Ihr noch weitere Strände, die sich unbedingt lohnen, wie die Playa del Inglés, im Anschluss an Maspalomas, sowie die Strände Puerto Rico und Amadores, im Gemeindebezirk Mogán.

Contenido

Im Nordwesten von Gran Canaria müsst Ihr unbedingt zur beliebten Playa de Agaeta und ihren Naturpools fahren. Beide mit familiärem Ambiente und herrlich, um die typische Küche der Insel zu probieren, auf deren Speisekarte fangfrischer Fisch ganz oben steht. Wenn Ihr es ein wenig ruhiger mögt, empfehlen wir Euch, einige Kilometer von diesem Fischerdorf entfernt die Playa de Guayedra, ein kleines, fast unberührtes Fleckchen mit dunklem Sand, an dem Ihr aufgrund der Strömungen und dem Wellengang beim Baden aufpassen müsst. Wenn Ihr in diesem Paradies den Blick nach oben richtet, könnt Ihr auf der Spitze der beeindruckenden Steilhänge, die den Strand umschließen, einen Teil des Naturparks Tamabada sehen: Ein ökologisch wertvolles Gebiet, das einen der ältesten und besterhaltenen autochthonen Pinienwald der Kanarischen Inseln beherbergt.

Contenido

In der Ortschaft Tejeda, im Herzen der Insel und des Gebietes, das zum Biosphärenreservat von Gran Canaria gehört, gibt es eine symbolische Stätte für die Grancanarios. Umgeben von der schroffen Landschaft des spektakulären Kraters namens Caldera de Tejeda, erhebt sich der Roque Nublo, ein beeindruckender, 80 Meter hoher vulkanischer Monolith, den die Erosion im Laufen von Tausenden von Jahren geformt hat. An den Fuß dieses riesigen Felsens gelangt Ihr über einen von Kanarischen Pinien gesäumten, leicht ansteigenden Weg, der jedoch mühelos zu begehen ist, und von dem aus Ihr den Blick auf eine Landschaft von einer ganz eigenen Schönheit genießen könnt. Diese lädt uns ein, anzuhalten, jedem Detail Aufmerksamkeit zu schenken und wunderschöne romantische Fotos zu schießen. Nach etwas über einen Kilometer gelangt Ihr zum so genannten „Tablón del Nublo“, einem weitläufigen Plateau, an dessen einem Ende der riesenhafte Fels mit einem Wow-Effekt in den Himmel ragt.

Contenido

Wer gerne durch Gassen schlendert, kommt auf Gran Canarias gewiss nicht zu kurz. Ein Spaziergang durch die Straßen und dabei die herrlichen Gebäude bestaunen, die in der zum Nationalen Kunsthistorischen Ensemble erklärten Altstadt namens Vegueta stehen, dem historischen Gründungsort von Las Palmas de Gran Canaria, der auf über 500 Jahre Geschichte zurückblickt. In diesem Teil der Stadt treffen wir auf hochinteressante Sehenswürdigkeiten wie die Kathedrale und den Santa-Ana-Platz, das Kolumbushaus, das CAAM (Centro Atlántico de Arte Moderno) oder das Museo Canario, das unter anderem eine umfassende Kollektion über die Ureinwohner der Insel ausstellt.

Außerhalb der Hauptstadt, im Südwesten der Insel könnt Ihr eine der berühmtesten Touristenorte an der Küste besuchen: Puerto de Mogán, eine einzigartig schöne Enklave mit von malerischen bunten Häusern gesäumten Gassen und einem Sporthafen, ideal für einen entspannten Spaziergang zu zweit. Ein Tipp: Probiert den fangfrischen Fisch aus diesen Gewässern, wie zum Beispiel „Bonito a la plancha“ (gegrillter Thunfisch) oder Napfschnecken mit grünem Mojo.

Wir dürfen uns von Gran Canaria nicht verabschieden, ohne einen Abstecher nach Teror gemacht zu haben, ein Ort im Herzen der Insel, der einen besonders symbolischen Wert hat, da in ihm die Basilika Nuestra Señora del Pino steht, der Tempel der Inselpatronin, einem spektakulären historischen Ensemble.  

Contenido

Während Eures Aufenthalts auf Gran Canaria müsst Ihr unbedingt mal auf ein Brett steigen. Surfen, Windsurfen, Kitesurfen ... Der Ozean schenkt uns seine besten Wellen, die sich mit den Passatwinden verbünden, und unser Adrenalinkick macht den Rest. Wenn Ihr diese Erfahrung zu zweit machen wollt, solltet Ihr euch unbedingt an eine der entsprechenden Schulen wenden. Und wenn ihr schon im Wasser seid, dann könnt Ihr auch in einen Sport einsteigen, den Ihr noch nie probiert habt, und zwar das Tauchen: Es gibt kaum einen besseren Ort für eine Taucher-Taufe als die Meeresgründe dieser Insel. Wenn Ihr lieber festen Boden unter den Füßen spüren wollt, bietet Gran Canaria eine Menge Optionen; Golf ist eine davon. Dank des frühlingshaften Klimas und der vielseitigen Infrastrukturen und Serviceleistungen mit verschiedenen Golfplätzen für alle Levels, von Anfängern bis Profis, könnt Ihr hier rund ums Jahr golfen.