Sicherheitsmaßnahmen

Datum der letzten Aktualisierung: 22. Oktober 2021

Damit du deinen Aufenthalt auf den Kanarischen Inseln in vollen Zügen genießen kannst und zum Wohle aller, solltest du die verschiedenen persönlichen und kollektiven Sicherheitsmaßnahmen kennen.

1. Was sollte ich vor meiner Ankunft auf den Kanarischen Inseln wissen? Sicherheitsmaßnahmen.

Contenido

Auf den Kanarischen Inseln haben wir in den letzten Monaten hart daran gearbeitet, dass du deinen Urlaub bei uns unter optimalen Sicherheitsbedingungen und bei maximalem Genuss verbringen kannst. 

Wegen der Hinweise auf eine mögliche Ansteckungsgefahr ist es obligatorisch, die App RadarCOVID zur Infektionswarnung auf dein Mobiltelefon herunterzuladen, sie ist sowohl für iOS als auch für Android verfügbar. Diese App informiert dich je nach deinem Standort über das Risiko einer Exposition von COVID-19.

Darüber hinaus solltest du die wichtigsten Maßnahmen kennen, die wir ergriffen haben, um dein Wohlergehen sicherzustellen.

Download der RadarCOVID-App bei Android

Download der RadarCOVID-App bei iOS

Contenido

Allgemeine Maßnahmen: 

  • Maskenpflicht für Erwachsene und Kinder ab 6 Jahren in geschlossenen öffentlichen Räumen (außer bei der Nahrungsaufnahme) und in Außenbereichen, in denen ein Sicherheitsabstand von 1,5 m nicht eingehalten werden kann. Personen mit Behinderungen oder Erkrankungen der Atemwege sind davon ausgenommen..
  • Sicherheitsabstand (festgelegt auf 1,5 Meter)Maskenpflicht für Erwachsene und Kinder ab 6 Jahren in geschlossenen öffentlichen Räumen (außer bei der Nahrungsaufnahme) und in Außenbereichen, in denen ein Sicherheitsabstand von 1,5 m nicht eingehalten werden kann. Personen mit Behinderungen oder Erkrankungen der Atemwege sind davon ausgenommen
  • Förderung der Verwendung von Hygieneartikeln (Seifen und hydroalkoholische Gele)
  • Adäquate Reinigung und Desinfektion in allen Einrichtungen und von allen Arbeitsmaterialien (mit besonders intensiver Reinigung von Toiletten und ähnlichen, öffentlich genutzten Räumen).

Spezifische Maßnahmen:

  • Auf öffentlichen Straßen, auf Freiflächen und in geschlossenen, öffentlich genutzten Räumen.  Darf man nicht rauchen oder andere Inhalationsgeräte für Tabak benutzen, wenn dabei der Sicherheitsabstand von 2 Metern nicht eingehalten werden kann. Rauchen ist auf öffentlichen Straßen nicht erlaubt.
  • Öffentliche Verkehrsmittel und/oder Schulbusse. Das Tragen einer Maske ist für Erwachsene und Kinder über 6 Jahren obligatorisch, außer im Falle von Behinderungen oder Atemwegserkrankungen. In Touristenbussen werden die Sitzplätze zugewiesen.
  • Touristische Unterkünfte. Die Kapazität in Gemeinschaftsräumen ist je nach erforderlichem räumlichem Abstand begrenzt, auch bei Animationsaktivitäten und Gruppenunterricht. An den Büfetts in den Hotelrestaurants wirst du bedient, bei Büfetts mit Selbstbedienung sind in den Speisenauslagen Trennwände angebracht.
  • Aktivtourismus. Die Aktivitäten im Freien sind mit geringen Risiken verbunden und werden in der Regel in kleinen Gruppen durchgeführt. Individuelle Sportgeräte dürfen jedoch nicht gemeinsam genutzt werden und es gibt spezielle Reinigungs- und Desinfektionsprotokolle.

 

2. Ausnahmesituation auf Bestimmten Inseln

Contenido

Bis zum 28.10.2021

Contenido

Während Ihres Aufenthalts müssen Touristen die Maßnahmen für die jeweilige Alarmstufe beachten.

Contenido

ALARMSTUFE 1

Contenido
  • Beschränkungen bei An- und Abreise. Nein.
  • Nächtliche Ausgangssperre. Nein.
  • Treffen von Personen, die nicht in einem Haushalt leben. Maximal 12 Personen.
  • Hotel- und Gaststätten-Gewerbe. Schließen um 03.00 Uhr. Maximal 12 Personen pro Tisch.
  • Sportanlagen. Offen. 
  • Öffentlicher Personennahverkehr. Normaler Betrieb.
  • Märkte. Im Freien 100%. Drinnen 75%.
  • Populäre Veranstaltungen. Nein.
  • Kulturveranstaltungen (Kino, Konzertsäle). 75% der Kapazität.
  • Nachtleben. Im Freien 100%. Drinnen 75%.
Contenido

ALARMSTUFE 2

Contenido
  • Beschränkungen bei An- und Abreise. Nein.
  • Nächtliche Ausgangssperre. Nein.
  • Treffen von Personen, die nicht in einem Haushalt leben. Maximal 8 Personen.
  • Hotel- und Gaststätten-Gewerbe. Schließen um 02.00 Uhr. Maximal 8 Personen pro Tisch.
  • Sportanlagen. Offen. 
  • Öffentlicher Personennahverkehr. 50% Belegung.
  • Märkte. Im Freien 75%. Drinnen 50%.
  • Populäre Veranstaltungen. Abgesagt.
  • Kulturveranstaltungen (Kino, Konzertsäle). 55 % der Kapazität.
  • Nachtleben. Im Freien 75%. Drinnen 50%.
Contenido

ALARMSTUFE 3

Contenido
  • Beschränkungen bei An- und Abreise. Nein.
  • Nächtliche Ausgangssperre. Nein.
  • Treffen von Personen, die nicht zusammenleben. Maximal 6Personen.
  • Hotel- und Gaststättengewerbe – Terrassen im Freien. Es muss um 01.00 Uhr nachts geschlossen werden, und es dürfen höchstens 6 Gäste an einem Tisch sitzen.
  • Hotel- und Gaststättengewerbe – Innenräume. Es muss um 01.00Uhr nachts geschlossen werden, und es dürfen höchstens 6 Gäste an einem Tisch sitzen.
  • Fitnessstudios. 33 % der Kapazität. Möglicherweise ist eine vorherige Terminvereinbarung notwendig.
  • Öffentliche Transportmittel (mehr als 9 Plätze). 50% der Kapazitäten.
  • Kulturveranstaltungen (Kino, Konzertsäle). 55 % der Kapazität.
  • Nachtlokale. Im Freien 75%. Drinnen 40%.
  • Thermalbäder, Hydromassagezentren und Saunas. 33 % der Kapazität. Möglicherweise ist eine vorherige Terminvereinbarung notwendig.
  • Swimmingpool im Freien. 33 % der Kapazität.
  • Geschäfte. 25 % der Kapazität.
  • Strände. 50 % der Kapazität. Möglicherweise ist eine vorherige Terminvereinbarung notwendig.
Contenido

ALARMSTUFE 4

Contenido
  • Beschränkungen bei An- und Abreise. Nein.
  • Nächtliche Ausgangssperre. Nein.
  • Treffen von Personen, die nicht zusammenleben. Maximal 6 Personen.
  • Hotel- und Gaststättengewerbe – Terrassen im Freien. Es muss um 01.00Uhr nachts geschlossen werden, und es dürfen höchstens 6 Gäste an einem Tisch sitzen.
  • Hotel- und Gaststättengewerbe – Innenräume. Es muss um 01.00Uhr nachts geschlossen werden, und es dürfen höchstens 6 Gäste an einem Tisch sitzen. 
  • Fitnessstudios. 33 % der Kapazität. . Möglicherweise ist eine vorherige Terminvereinbarung notwendig.
  • Öffentliche Transportmittel (mehr als 9 Plätze). 33 % der Kapazität.
  • Kulturveranstaltungen. 55 % der Kapazität. 
  • Nachtlokale. Im Freien 75%. Drinnen 25%..
  • Thermalbäder, Hydromassagezentren und Saunas. Geschlossen.
  • Swimmingpool im Freien. 33 % der Kapazität.
  • Geschäfte. 25 % der Kapazität.
  • Strände. 50 % der Kapazität. Möglicherweise ist eine vorherige Terminvereinbarung notwendig.

3. COVID-Assistenzversicherung.

Contenido

Da uns deine Gesundheit und dein Wohlbefinden am Herzen liegen, bieten wir dir auf den Kanarischen Inseln – falls du keine Reisekrankenversicherung hast – eine kostenlose AXA-Versicherung an, die alle Kosten im Zusammenhang mit COVID-19 abdeckt. Klicke auf den folgenden Link und erfahre, was dieses Angebot beinhaltet.

 

AXA-Versicherung


Welche persönlichen Maßnahmen solltest du ergreifen, um eine Ansteckung zu vermeiden?

Contenido

Die Regierung der Kanarischen Inseln empfiehlt allen Bürgern folgende persönliche Schutzmaßnahmen:

  • Wasche dir häufig die Hände mit Wasser und Seife oder mit hydroalkoholischem Gel.
  • Wenn du husten oder niesen musst, halte dir ein Papiertaschentuch vor Mund und Nase und wirf es anschließen in einen Mülleimer.
  • Halte mindestens 1,5 Meter Abstand zu Menschen ein, mit denen du nicht zusammenlebst (egal, ob mit oder ohne Symptome).

Es wird empfohlen, die Anzahl der Teilnehmer bei allen Arten von Gruppentreffen oder Zusammenkünften von nicht in einem Haushalt lebenden Personen in privaten Räumen auf maximal 10 Personen zu beschränken, auch wenn der Sicherheitsabstand eingehalten werden kann.

 

Wenn Sie während Ihres Aufenthalts auf den Kanarischen Inseln Symptome von COVID-19 haben:

Contenido

900 112 061 (Nur für Anrufe innerhalb des spanischen Staatsgebietes im Fall von Symptomen von COVID-19)

+34 922 842 279   und  +34 928 846 579 (Nur für Anrufe aus dem Ausland)