AKTUELLES

Coronavirus (COVID-19) hier

Weihnachten in der Sonne

Weihnachten einmal ganz anders mit dem besten Klima der Welt

Viele Besucher, die über Weihnachten auf die Kanarischen Inseln kommen, sind von dem angenehm warmen Klima, den sanften Temperaturen und den seltenen Niederschlägen überrascht. Man erreicht die Inseln aus den meisten europäischen Städten in knapp vier Flugstunden, und man kann sich den ganzen Winter über sonnen und im Meer baden. Und auch die interessanten und schönen Weihnachtsbräuche vor Ort erleben.

Contenido

Wenn du im Dezember auf die Kanaren reist, solltest du wissen, dass auf Gran Canaria am Strand Las Canteras verschiedene internationale Künstler eine beeindruckende und gigantische, über 5 Meter hohe Krippe aus Sand errichten. Sie ist ein wundervolles Beispiel für diese vergängliche Kunst am Meer. Nicht ganz so auffallend, aber tief in der Kultur verwurzelt sind die Ranchos de Pascua, die immer noch auf Lanzarote stattfinden. Es gibt Umzüge durch die Straßen, bei denen die Menschen ihre Tamburine und Kastagnetten erklingen lassen und Lieder singen, mit denen sie an die Verstorbenen erinnern.

 

Contenido

Die wahren Strandsüchtigen lassen es sich nicht nehmen, das neue Jahr mit einem Bad im Meer zu beginnen, und das vor allem auf den Kanarischen Inseln, wo dies sowohl im Winter als auch im Sommer möglich ist.

Contenido

Wenn du dich am 5. Januar auf den Kanarischen Inseln befindest, solltest du dir die am tiefsten verwurzelte Tradition Spaniens nicht entgehen lassen, den großen Umzug der Heiligen Drei Könige. Caspar, Melchior und Balthasar ziehen durch die Straßen der wichtigsten Städte und Dörfer der Inseln, bevor sie die Geschenke an die Kinder verteilen. Ein buntes Schauspiel voller Phantasiefiguren, Orchester und Tanzgruppen, das vor allem für die Kinder stattfindet, die den nächsten Tag kaum erwarten können. Denn dann bringen die königlichen Majestäten den braven Kindern ihre Geschenke. Bei den Autos de Reyes geht es ein wenig ernster und feierlicher zu. Sie erzählen von der Reise der Heiligen Könige nach Betlehem, und auch sie finden in den Orten Agüimes in Gran Canaria, El Sauzal und Tejina, in Tenerife und Garafía in La Palma statt.

Contenido

Auf den Kanaren ist es warm an Weihnachten, aber es ist auch süß. Da gibt es die „Truchas“, das typisch kanarische Weihnachtsdessert, das am Heiligabend in keiner Familie fehlen darf. Die typischen sind aus Süßkartoffeln oder Kürbiskonfitüre, aber es gibt sie auch mit Mandeln, Ei und Zitrone. Das Rezept für diese süße Pastete wird von Generation zu Generation überliefert, und es hat nie an Bedeutung verloren. Man sieht oft in den Dörfern Straßenstände, die diese Köstlichkeiten an die Vorbeigehenden verkaufen.