Mirador del Río

Die beste Aussicht auf die Insel La Graciosa
Der Aussichtspunkt Mirador del Río im Norden von Lanzarote ist ein Kunstwerk auf dem Gipfel einer eindrucksvollen Steilküste. Vom breiten Balkon hat man einen Weitblick auf drei kleine Inseln, die Teil des Chinijo-Archipels sind, das von Lanzarote durch die Meerenge El Río getrennt ist, die dem Aussichtspunkt seinen Namen verlieh. Die größte der Inseln ist La Graciosa, die in Ocker- und Beigetönen mit ihren perfekt erkennbaren Vulkanbergen direkt vor uns liegt. Die Inseln, das Meer, der Himmel und die Höhe der Steilküste vermitteln ein Gefühl von Weite und Freiheit.
Aussichtspunkt von César Manrique in Haría
Das Gebäude wurde von dem berühmten Kanarischen Architekten César Manrique entworfen, der Vulkansteine aus der Umgebung verwendete, um es in das Felsmassiv zu integrieren. Der Innenraum besticht durch abgerundete, organische Formen und überrascht durch den raffinierten Einsatz des Lichts. Den Besuchern stehen Informationstafeln, Teleskope, die Dachterrasse und ein großer Balkon zur Verfügung. Die Bar hat warme Getränke und exotische Fruchtsäfte im Angebot, die man verzehren kann, während man durch die großen Fenster den Ausblick genießt.
Altitude
470 m
Landscape type
Gemischt
Art des naturraums
Naturpark
Interpretation center
Parking
Public transport
Recreation areas
Restoration

TENERIFE

TENERIFE

GRAN CANARIA

GRAN CANARIA

FUERTEVENTURA

FUERTEVENTURA

LANZAROTE

LANZAROTE

LA GRACIOSA

LA GRACIOSA

LA GOMERA

LA GOMERA

LA PALMA

LA PALMA

EL HIERRO

EL HIERRO
Nachhaltigkeit
Sostenibilidad
- Lassen Sie niemals irgendwelchen Müll in der Umgebung zurück, auch keine Zigarettenstummel. Essensreste tragen zur Vermehrung von Nagetieren und verwilderten Katzen bei, die eine ernsthafte Bedrohung für die heimische Tierwelt darstellen.
- Respektieren Sie die Tiere, belästigen Sie sie nicht und füttern Sie sie nicht. Wenn Sie ein verletztes Tier sehen, können Sie dies unter der Notrufnummer 112 melden. Reißen Sie keine Blumen oder Pflanzen aus.
- Heben Sie keine Steine oder andere Elemente aus der Natur auf und nehmen Sie sie nicht mit. Verändern Sie sie auch nicht, indem Sie sie zu den berüchtigten „Steinmännchen“ aufstapeln.
- Respektieren Sie die verschiedenen Elemente des öffentlichen Mobiliars (Informationstafeln, Handläufe, Sitze, Beleuchtung, Ferngläser und Teleskope ...) und gehen Sie sorgsam damit um.
- Beachten Sie die Beschilderung an den Wegen. Sich abseits der angelegten Wege und Plätze zu bewegen, schadet der Umwelt und kann auch für Sie und Ihre Begleiter gefährlich werden.
- Versuchen Sie, die Ruhe der Umgebung nicht durch übermäßigen Lärm zu stören (laute Musik, Geschrei ...).
3
9
262
10045