Tauchen im Wrack Plasencia

Tauchen im Wrack ‘Plasencia’ auf Gran Canaria
Tauchen im Wrack ‘Plasencia’ auf Gran Canaria
Tauchen im Wrack ‘Plasencia’ auf Gran Canaria
Tauchen im Wrack ‘Plasencia’ auf Gran Canaria
Tauchen im Wrack ‘Plasencia’ auf Gran Canaria
Tauchen im Wrack ‘Plasencia’ auf Gran Canaria

Tauchgang mit Nitrox in einem Wrack auf Gran Canaria

Das Wrack des kleinen Küstenbootes ‘Plasencia’, das im Südosten von Gran Canaria versunken liegt, ist zu einem Referenzziel für jene Taucher geworden, die sich nicht mit den leicht erreichbaren Wracks auf der Insel zufrieden geben möchten. Wegen der Tiefe von 35 Metern und der lokalen Strömungen muss ein Tauchgang hinab in die Unterwasserwelt um die Plasencia herum genauestens geplant werden. Wenn möglich, sollte man Nitrox nutzen, um die Dekompressionszeiten zu verringern und länger unter Wasser bleiben zu können.

Spektakuläre Bänke von Süsslippen und Grunzern

Die ‘Plasencia’, ein 28 Meter langes Boot, lief im Jahre 1962 vor der Küste Gran Canarias auf Grund. Nach einem missglückten Versuch, das Boot abzuschleppen, versank es schliesslich drei Seemeilen vor dem Hafen von Juan Grande. Die Tauchclubs vor Ort bieten von sich aus keine Ausflüge zu dem Wrack der ´Plasencia´ an, sondern lediglich auf Kundenanfrage. Der marine Reichtum um das Wrack herum ist wegen der riesigen Menge an Bänken von Süsslippen und Grunzern beeindruckend, die das Meer um die Taucher herum momenteweise in Silber und Gelb tauchen.

Isla Gran Canaria
Niedrig

Niedrig

21-30 m.

21-30 m.

Zu Fuß

Zu Fuß

Lluvia

DAS BESTE
KLIMA DER WELT
ERFAHRE WARUM

HIER FINDEST DU ERFAHRUNGSBERICHTE ANDERER URLAUBER.

ENTDECKE