AKTUELLES

Coronavirus (COVID-19) hier

Insel Lobos

Mit dem Schiff auf die Insel der Mönchsrobben fahren
Ein Ausflug auf die Insel Lobos garantiert einen entspannenden Tag, an dem man an kristallklarem Wasser und in wunderschönen Vulkanlandschaften von der Zivilisation abschalten kann. Die Insel, die ihren Namen den Mönchsrobben verdankt, die bis nicht vor allzu langer Zeit an ihren Küsten lebten, erstreckt sich über lediglich 4,5 Quadratkilometer und 127 Höhenmeter... Hier gibt es keine einzige asphaltierte Strasse. Die Insel liegt in nur 15 Bootsminuten Entfernung von der nördlichen Spitze Fuerteventuras. Wegen ihrer grossen landschaftlichen und natürlichen Werte wurde sie zum Naturpark erklärt.
Schnorcheln und Wandern auf der Insel Lobos
Besucher der Insel kommen für gewöhnlich mit einer kleinen Fähre, die vom Hafen Corralejo ablegt, an die vulkanischen Küsten mit weissem Sand. Schon von Deck aus sieht man deutlich, wie klar das türkisgrüne Wasser ist, ideal zum Schnorcheln, und man kann sich vorstellen, wie der frische Fisch in dem winzigen Dorf Puertito de Lobos schmeckt. Einige wenige Wanderpfade führen über die Insel, so zum Beispiel an den perfekten Vulkankegel Caldera de La Montaña, den einsamen Strand La Calera oder an den emblematischen Leuchtturm der Insel.
Höhe
25 m
Flora interest
Catering
Parking
Trekking routes
Recreation areas
Wildlife interest
Localidad
Islote de Lobos

TENERIFE

TENERIFE

GRAN CANARIA

GRAN CANARIA

FUERTEVENTURA

FUERTEVENTURA

LANZAROTE

LANZAROTE

LA GRACIOSA

LA GRACIOSA

LA GOMERA

LA GOMERA

LA PALMA

LA PALMA

EL HIERRO

EL HIERRO
Nachhaltigkeit
Sostenibilidad
- Lassen Sie niemals irgendwelchen Müll in der Umgebung zurück, auch keine Zigarettenstummel. Essensreste tragen zur Vermehrung von Nagetieren und verwilderten Katzen bei, die eine ernsthafte Bedrohung für die heimische Tierwelt darstellen.
- Respektieren Sie die Tiere, belästigen Sie sie nicht und füttern Sie sie nicht. Wenn Sie ein verletztes Tier sehen, können Sie dies unter der Notrufnummer 112 melden. Reißen Sie keine Blumen oder Pflanzen aus.
- Heben Sie keine Steine oder andere Elemente aus der Natur auf und nehmen Sie sie nicht mit. Verändern Sie sie auch nicht, indem Sie sie zu den berüchtigten „Steinmännchen“ aufstapeln.
- Verlassen Sie nicht die erlaubten Bereiche und respektieren Sie die Beschilderung an den Wanderwegen. Sich abseits der angelegten Wege zu bewegen, schadet der Umwelt und kann auch für Sie und Ihre Begleiter gefährlich werden.
- Entzünden Sie kein Feuer außerhalb der erlaubten Bereiche und seien Sie besonders in den Sommermonaten sehr vorsichtig.
- Versuchen Sie, die Ruhe der Umgebung nicht durch übermäßigen Lärm zu stören (laute Musik, Geschrei ...).
4
10
9 13
262
10045