AKTUELLES

Coronavirus (COVID-19) hier

Archäologiepark Cuevas de Belmaco

Die ersten Höhlenmalereien, die auf den Kanarischen Inseln entdeckt wurden
Bereits im 18. Jahrhundert wurden in Belmaco, im Südosten der Insel La Palma, erste Felszeichnungen der Ureinwohner entdeckt. Seitdem ist der Ort zu einer Referenz für all jene geworden, die sich für die Vergangenheit der Inseln interessieren. Zehn natürliche Höhlen und eine Informationsstelle über die Höhlenmalereien, zu denen es verschiedene Theorien gibt, bilden den Archäologiepark an dem Ort, der heute unter Denkmalschutz steht.
Ein hochinteressanter Archäologiepark
Der Park verfügt über verschiedene Serviceleistungen, die den Besuch hier vereinfachen. Es ist angebracht, das Auto auf dem Parkplatz abzustellen und sich zu Fuss zum Informationszentrum zu begeben, von wo aus der angenehme Rundgang an den verschiedenen Fundstätten vorbei in Angriff genommen werden kann. Unterwegs finden sich zahlreiche Informationspanele, die Erklärungen zu den jeweiligen Fundstätten abgeben. Am Ende des Besuchs kann man im parkeigenen Souvenirladen traditionelles Kunsthandwerk aus La Palma kaufen.
Localidad
Villa del Mazo

TENERIFE

TENERIFE

GRAN CANARIA

GRAN CANARIA

FUERTEVENTURA

FUERTEVENTURA

LANZAROTE

LANZAROTE

LA GRACIOSA

LA GRACIOSA

LA GOMERA

LA GOMERA

LA PALMA

LA PALMA

EL HIERRO

EL HIERRO
Nachhaltigkeit
Sostenibilidad
- Machen Sie keine Fotos mit Blitzlicht. Damit könnten Sie Stücke von künstlerischem und kulturellem Wert beschädigen.
- Benutzen Sie die Abfalleimer und entsorgen Sie den – soweit möglich – zuvor getrennten Abfall in den entsprechenden Behälter. Verzehren Sie keine Lebensmittel in den Ausstellungssälen.
- Seien Sie vorsichtig mit Ihrem Rucksack oder Ihrer Tasche, damit Sie bei Bewegungen nicht gegen irgendwelche Objekte stoßen.
- Bleiben Sie still und versuchen Sie, leise zu sprechen, um andere Besucher nicht zu stören.
5
11
9 10 14
262
10045