AKTUELLES

Coronavirus (COVID-19) hier

Tazacorte

Ein geschichtsträchtiger Ort inmitten von Bananenplantagen
Tazacorte besitzt das einzige Bananenmuseum Europas, gewidmet der Frucht, die auf der ganzen Insel eine grosse Rolle spielt und hier durch eine eigene Herkunftsbezeichnung geschützt ist. Doch Tazacorte ist mehr als nur ein Ort in einem Meer aus Bananenplantagen. Der Ort verfügt über ein reiches Kunsthistorisches Erbe, das in dem Ortsteil Barrio del Charco, wo der Ort entstanden ist, zu bewundern ist. Dazu gehören grosse Adelshäuser aus dem 16. und 17. Jahrhundert. Ein Besuch dieses schönen Ortes hinterlässt garantiert einen guten Nachgeschmack, selbst bei anspruchsvollsten Besuchern.
Vom historischen Ortskern an die Küste
Die Strände von Tazacorte erlebten die erste Landung eines Schiffs von Eroberern Ende des 15. Jahrhunderts. Genau an dieser Stelle wurde auch die erste Kirche der Insel errichtet, zu Ehren des Erzengels Michael. Im Schatten der Pergola auf der Plaza de España kann man seine Gedanken schweifen lassen durch die abwechslungsreiche Geschichte der Insel, und gleichzeitig die schöne Mosaiken betrachten, die aus Sevilla hergebracht wurden, Nach einer wohlverdienten Pause kann man jetzt den Weg wieder aufnehmen und in Richtung der zerklüfteten Küste weiterwandern.
Historical heritage
Erbe
Lookout
Public transport
Restoration
Shop/shopping
Touristic info
Localidad
Tazacorte

TENERIFE

TENERIFE

GRAN CANARIA

GRAN CANARIA

FUERTEVENTURA

FUERTEVENTURA

LANZAROTE

LANZAROTE

LA GRACIOSA

LA GRACIOSA

LA GOMERA

LA GOMERA

LA PALMA

LA PALMA

EL HIERRO

EL HIERRO
Nachhaltigkeit
Sostenibilidad
- Lassen Sie niemals irgendwelchen Müll in der Umgebung zurück, auch keine Zigarettenstummel. Essensreste tragen zur Vermehrung von Nagetieren und verwilderten Katzen bei, die eine ernsthafte Bedrohung für die heimische Tierwelt darstellen.
- Werfen Sie keine Gegenstände oder irgendwelche Abfälle ins Meer.
- Respektieren Sie die Tiere, belästigen Sie sie nicht und füttern Sie sie nicht. Wenn Sie ein verletztes Tier sehen, können Sie dies unter der Notrufnummer 112 melden. Reißen Sie keine Blumen oder Pflanzen aus.
- Heben Sie keine Steine oder andere Elemente aus der Natur auf und nehmen Sie sie nicht mit. Verändern Sie sie auch nicht, indem Sie sie zu den berüchtigten „Steinmännchen“ aufstapeln.
- Respektieren Sie das historische und kulturelle Erbe vor Ort sowie die verschiedenen Elemente des öffentlichen Mobiliars (Informationstafeln, Handläufe, Sitze, Beleuchtung ...) und gehen Sie sorgsam damit um.
5
9
10 11 12 14
262
10045