AKTUELLES

Coronavirus (COVID-19) hier

Altstadt von Los Llanos de Aridane

Kanarischer Stil mit Geschichte zwischen Landwirtschaft und Tourismus
Die Stadt Los Llanos de Aridane liegt im Westen der Insel La Palma. Aufgrund ihrer führenden Rolle in den Bereichen Landwirtschaft und Tourismus ist sie das wirtschaftliche Zentrum der Insel. Die Stadt ist um die Plaza de España herum angesiedelt, wo einige Exemplare des Indischen Lorbeers stehen, von denen vermutet wird, dass sie die ältesten der Kanarischen Inseln sind. Hier steht auch die Kirche Iglesia de los Remedios. Dahinter liegt der kleine Platz, die Plaza Chica, mit einem schönen handgearbeiteten Steinbrunnen. Im oberen Teil der Altstadt warten die Strassen Fernández Taño und Calvo Sotelo, mit ihren malerischen kleinen Häusern im kanarischen Stil.
Die Plaza de la Glorieta vereint die Traditionen der Insel
Im südlichen Teil der Stadt liegen die Markthalle, mit ihrem Vorplatz mit Indischem Lorbeer, und die Busstation, von wo aus man bequem einen Ausflug in den Ortsteil Las Manchas unternehmen kann, um dort die Plaza de la Glorieta zu besichtigen, ein Werk des hiesigen Künstlers Luis Morera. Alternativ kann man am Llano de Argual entlangspazieren, einer alten Bananenplantage, auf der jeden Sonntag ein Kunsthandwerker- und Antiquitätenmarkt stattfindet. Auch die Glasbläserwerkstatt, die sich an der nächsten Strassenecke befindet, ist einen Besuch wert.
Historical heritage
Historische Seite
Typ
Historischer Stadtkern
Public transport
Restoration
Shop/shopping
Touristic bus
Touristic info
Localidad
Los llanos de Aridane

TENERIFE

TENERIFE

GRAN CANARIA

GRAN CANARIA

FUERTEVENTURA

FUERTEVENTURA

LANZAROTE

LANZAROTE

LA GRACIOSA

LA GRACIOSA

LA GOMERA

LA GOMERA

LA PALMA

LA PALMA

EL HIERRO

EL HIERRO
Nachhaltigkeit
Sostenibilidad
- Lassen Sie niemals irgendwelchen Müll in der Umgebung zurück, auch keine Zigarettenstummel. Essensreste tragen zur Vermehrung von Nagetieren und verwilderten Katzen bei, die eine ernsthafte Bedrohung für die heimische Tierwelt darstellen.
- Werfen Sie keine Gegenstände oder irgendwelche Abfälle ins Meer.
- Respektieren Sie die Tiere, belästigen Sie sie nicht und füttern Sie sie nicht. Wenn Sie ein verletztes Tier sehen, können Sie dies unter der Notrufnummer 112 melden. Reißen Sie keine Blumen oder Pflanzen aus.
- Heben Sie keine Steine oder andere Elemente aus der Natur auf und nehmen Sie sie nicht mit. Verändern Sie sie auch nicht, indem Sie sie zu den berüchtigten „Steinmännchen“ aufstapeln.
- Respektieren Sie das historische und kulturelle Erbe vor Ort sowie die verschiedenen Elemente des öffentlichen Mobiliars (Informationstafeln, Handläufe, Sitze, Beleuchtung ...) und gehen Sie sorgsam damit um.
5
9
10 11 12 14
262
10045