AKTUELLES

Coronavirus (COVID-19) hier

Puertito de Lobos

Fischerhütten auf der Insel Lobos
Was einst ein Luxusrefugium für Mönchsrobben war, ist heute zu einem der attraktivsten Ausflüge von Fuerteventura aus geworden. Um zur Insel Lobos zu gelangen, muss man lediglich in Corralejo das entsprechende Boot besteigen und nach etwa 20 Minuten Bootsfahrt ist man schon da. Zehn Fussminuten vom Hafen entfernt liegt das Dorf Puertito de Lobos mit seinen weissgetünchten Fischerhütten mit blauen Türen. Das Dorf ist der einzige bewohnte Ort auf dieser fast unberührten Insel.
Naturschwimmbecken und ein Restaurant am Meer
Nur etwa ein Dutzend Häuser bilden das Dorf. Kurz dahinter ist die Präsenz des Menschen nicht mehr spürbar und die unberührte und wilde Insel nimmt ihren Lauf. Das Dorf wurde auf einer paradiesischen Landschaft gebaut: weisser Sand und schwarzer Fels vermischen sich, um spektakuläre Meeresschwimmbäder mit klarem und ruhigem Wasser zu schaffen, in denen nach Herzenslust geschnorchelt oder mit der Familie herumgealbert werden kann. Nach dem erfrischenden Bad sollte man in dem einzigen Restaurant von Puertito essen und dabei die grandiosen Aussichten auf die kleine Bucht geniessen.
Localidad
La Oliva

TENERIFE

TENERIFE

GRAN CANARIA

GRAN CANARIA

FUERTEVENTURA

FUERTEVENTURA

LANZAROTE

LANZAROTE

LA GRACIOSA

LA GRACIOSA

LA GOMERA

LA GOMERA

LA PALMA

LA PALMA

EL HIERRO

EL HIERRO
Nachhaltigkeit
Sostenibilidad
- Lassen Sie niemals irgendwelchen Müll in der Umgebung zurück, auch keine Zigarettenstummel. Essensreste tragen zur Vermehrung von Nagetieren und verwilderten Katzen bei, die eine ernsthafte Bedrohung für die heimische Tierwelt darstellen.
- Werfen Sie keine Gegenstände oder irgendwelche Abfälle ins Meer.
- Respektieren Sie die Tiere, belästigen Sie sie nicht und füttern Sie sie nicht. Wenn Sie ein verletztes Tier sehen, können Sie dies unter der Notrufnummer 112 melden. Reißen Sie keine Blumen oder Pflanzen aus.
- Heben Sie keine Steine oder andere Elemente aus der Natur auf und nehmen Sie sie nicht mit. Verändern Sie sie auch nicht, indem Sie sie zu den berüchtigten „Steinmännchen“ aufstapeln.
- Respektieren Sie das historische und kulturelle Erbe vor Ort sowie die verschiedenen Elemente des öffentlichen Mobiliars (Informationstafeln, Handläufe, Sitze, Beleuchtung ...) und gehen Sie sorgsam damit um.
4
9
10 11 12 14
262
10045