AKTUELLES

Coronavirus (COVID-19) hier

Natur und Ruhe in Teno

Ein absolutes Muss auf Teneriffa für alle, die Ruhe und Harmonie suchen.

Contenido

In diesem alten Vulkanmassif, das sich von der Küste bis zu den Gipfeln erstreckt, fühlen wir uns manchmal wie am Ende der Welt. An der Nordwestspitze Teneriffas gelegen, eröffnet sich hier eine Oase des Friedens, weit ab vom Trubel anderer touristischer Sehenswürdigkeiten der Insel. Eine Tour durch den Naturpark Teno ist ein Muss für alle, die Ruhe und Harmonie suchen: atemberaubende Landschaften in absoluter Stille und Momente, um nach Treiben eines stets prickelnden Urlaubs auf Teneriffa eins mit der Natur zu werden. Der Naturpark Teno gehört zu Teilen der Gemeinden Buenavista del Norte, Los Silos, El Tanque und Santiago del Teide und erstreckt sich über mehr als 8000 Hektar. Seine Landschaft, Architektur und Bewohner kennenzulernen, das Leben hier langsam zu genießen, weit ab vom hektischen Treiben (wenn auch nur für einige Stunden), sind nur einige der Gründe, um an diesem magischen Ort die Zeit zu vergessen.

Contenido

Fans auf der Jagd nach instagrammfähigen Fotos wird beim Anblick der Steilküste Los Gigantes mit Höhenunterschieden von bis zu 600 Metern schier der Atem stocken. Am Kap Punta de Teno hat man einen herrlichen Blick auf die gesamte Umgebung, besonders vom alten Leuchtturm aus, an dem wunderschöne Sonnenuntergänge den krönenden Abschluss unserer Tour darstellen. 

Contenido

Sich inmitten des Nichts zu befinden, im wahrsten Sinne des Wortes abgetrennt von der Insel, zu der er gehört, genau das macht den Charme dieses Naturparks aus. Diese Besonderheit ist seiner komplexen Orographie zu verdanken, da Teno jahrhundertelang eine kleine Insel war, die später mit anderen verschmolz, um schließlich das heutige Teneriffa zu bilden. Heute leben seine Bewohner trotz der besseren Kommunikationswege relativ abgeschieden in kleinen Weilern wie dem namens Masca – ein weiteres Muss auf unserer Route – führen ein beschauliches Leben und widmen sich der Landwirtschaft und dem Kunsthandwerk. 

Contenido

Bergsportler finden in diesem Gebiet dank des umfassenden Angebots alles, was ihr Herz begehrt. Wandern für jedes Niveau, Klettern, Canyoning, Kajak fahren … Aber auch Tauchen gehört zu den vielen Aktivitäten, die hier ausgeübt werden können. Nicht zu vergessen die verschiedenen ornithologischen Routen, zumal wir uns in einem Paradies der Tier- und Pflanzenwelt befinden, das von der Europäischen Union zum besonderen Vogelschutzgebiet erklärt worden ist.

Contenido

Die durch jahrhundertelange Erosion geprägten tiefen Schluchten – wie die von Masca – und atemberaubenden Steilküsten mit ihren märchenhaften Pfaden durchpflügen die Landschaft dieser Gegend. Mit rund sieben Millionen Jahren ist das geologische Material des Teno-Massifs tatsächlich das älteste der Insel. Seine gewundenen Täler, zahlreichen Schluchten und felsigen Landschaften wechseln sich mit grüner, wilder Natur ab und sind ein prächtiges Beispiel für die Gewalt der Erosion, die im Laufe der Zeit die hiesige Landschaft geformt hat.

Contenido

Ein obligatorischer Halt ist der Weiler Masca, ein beeindruckendes Ensemble kleiner Häuser, die am Rande einer tiefen Schlucht errichtet wurden und ein wunderschönes Beispiel der traditionellen Architektur von Teno darstellen. Wenn Sie noch Zeit haben und Ihnen danach ist, die Gegend zu Fuß zu erkunden und den Tag mit einem Sprung ins kühle Nass zu beenden, sollten Sie unbedingt den Pfad von Masca nehmen, der Sie über 5,6 Kilometer die Schlucht hinunter zum gleichnamigen Strand führt: eine kleine Sandbucht mit einem herrlichen Blick auf das Kliff Los Gigantes.  Einige der typischen Häuser dieser Gegend sind zu Unterkünften für den Landtourismus umgebaut worden, sodass Sie in diesen malerischen Gehöften übernachten und so tief in einen Ort eintauchen können, der uns mehrere Jahrzehnte in die Vergangenheit versetzt.

Contenido

Naturliebhaber kommen in Teno ganz besonders auf ihre Kosten. Hier finden Sie eine der größten und am besten erhaltenen Balsam-Wolfsmilch- und Kanaren-Wolfsmilch-Bestände der Insel, Pflanzenarten, die in kargen, niedrigen Gebirgshöhen in Küstennähe wachsen. Im Gegensatz dazu finden wir in höheren Lagen Lorbeerarten, die ein feuchteres Ambiente erfordern.  Wenn die Pflanzenwelt hier vielfältig ist, so steht ihr die Tierwelt in nichts nach. Teno wurde von der Europäischen Union zum besonderen Vogelschutzgebiet ausgewiesen und ist zudem einer der beiden einzigen Orte der Welt, an denen die Getüpfelte Kanareneidechse, eine auf Teneriffa endemische Art zu Hause ist. 

Contenido

Das Kunsthandwerk gehört zu den Tätigkeiten der Bewohner dieser Dörfer, die sich hauptsächlich der Landwirtschaft und der Viehzucht widmen und bis vor knapp fünfzig Jahren aufgrund der schlechten Verkehrswege praktisch der Insel den Rücken gekehrt lebten. Strohhüte, Korbwaren, Holzkunsthandwerk, Trommeln aus Ziegenhaut – auf unserer Fahrt entlang der kurvenreichen Straßen kommen wir an Herden dieser Tiere vorbei –, kanarische Messer oder aus Knochen gefertigte Gehstöcke sind nur einige der Gegenstände, die hier kunsthandwerklich hergestellt werden.

Contenido

In Teno erwarten Sie zahlreiche zauberhafte Enklaven, angefangen bei dem Kliff Los Gigantes, über den Weiler Masca bis hin zur überwältigenden Schönheit des Monte del Agua, jedoch ist Punta de Teno zweifellos am beeindruckendsten. Der Blick auf das kristallklare Wasser und die vulkanischen versteckten Winkel seines Kliffs, in denen Sie herrlich baden können, stellen ein wunderschönes Erlebnis dar. Wenn möglich, sollten Sie sich den bezaubernden Sonnenuntergang am Leuchtturm von Teno nicht entgehen lassen.