AKTUELLES

Coronavirus (COVID-19) hier

Aussichtspunkt Mirador de Ortuño

Fotografiere am höchsten Berg Spaniens
Der Aussichtspunkt Mirador de Ortuño ist der beliebteste Halt auf dem Weg in den Teide Nationalpark oder auf dem Weg zurück von dort. Er liegt auf dem Bergrücken der Insel, von wo aus man besonders am späten Nachmittag spektakuläre Sonnenuntergänge beobachten kann. Die Sonne geht hier genau neben dem höchsten Berg Spaniens unter, dessen steile Seitenhänge im Norden in rötlichen und Purpurfarben getüncht werden und mit dem Meer zu ihren Füssen zu verschmelzen scheinen. Ein Paradies für Freunde der Fotografie.
Blick auf das Wolkenmeer auf Teneriffa
Der Aussichtspunkt liegt an der Landstrasse TF-24, nur wenige Kilometer hinter dem Naherholungsgebiet Las Lagunetas im Nordwesten der Insel. Er besteht aus einfachen Parkbuchten mit Informationstafeln und ist von niedrigen kanarischen Kiefern umringt, die das Bild, das sich bietet, einrahmen. Der Besucher befindet sich hier auf 1.610 Metern über dem Meeresspiegel, was intensives Licht und frische, klare Luft garantiert. Sollte der Tag bewölkt sein, macht dies nichts, denn die Wolken liegen gewöhnlich unterhalb des Aussichtspunktes und schaffen so eine Art weisses Meer, auf dem die Insel zu schweben scheint.
Altitude
1200 m
Landscape type
Gemischt
Art des naturraums
Landschaftsschutzgebiet
Hiking trails
Parking
Localidad
La Victoria de Acentejo

TENERIFE

TENERIFE

GRAN CANARIA

GRAN CANARIA

FUERTEVENTURA

FUERTEVENTURA

LANZAROTE

LANZAROTE

LA GRACIOSA

LA GRACIOSA

LA GOMERA

LA GOMERA

LA PALMA

LA PALMA

EL HIERRO

EL HIERRO
Nachhaltigkeit
Sostenibilidad
- Lassen Sie niemals irgendwelchen Müll in der Umgebung zurück, auch keine Zigarettenstummel. Essensreste tragen zur Vermehrung von Nagetieren und verwilderten Katzen bei, die eine ernsthafte Bedrohung für die heimische Tierwelt darstellen.
- Respektieren Sie die Tiere, belästigen Sie sie nicht und füttern Sie sie nicht. Wenn Sie ein verletztes Tier sehen, können Sie dies unter der Notrufnummer 112 melden. Reißen Sie keine Blumen oder Pflanzen aus.
- Heben Sie keine Steine oder andere Elemente aus der Natur auf und nehmen Sie sie nicht mit. Verändern Sie sie auch nicht, indem Sie sie zu den berüchtigten „Steinmännchen“ aufstapeln.
- Respektieren Sie die verschiedenen Elemente des öffentlichen Mobiliars (Informationstafeln, Handläufe, Sitze, Beleuchtung, Ferngläser und Teleskope ...) und gehen Sie sorgsam damit um.
- Beachten Sie die Beschilderung an den Wegen. Sich abseits der angelegten Wege und Plätze zu bewegen, schadet der Umwelt und kann auch für Sie und Ihre Begleiter gefährlich werden.
- Versuchen Sie, die Ruhe der Umgebung nicht durch übermäßigen Lärm zu stören (laute Musik, Geschrei ...).
1
9
10 14 15
262
10045