AKTUELLES

Coronavirus (COVID-19) hier

Aussichtspunkt Mirador del Time

Blick auf Bananenplantagen im Tal von Aridane
Der Aussichtspunkt Mirador del Time liegt oberhalb einer der spektakulärsten Landschaften der Insel La Palma, dem weitläufigen Tal von Aridane, das von Bananenplantagen bedeckt und von einer tiefen Schlucht durchschnitten ist. Diese Schlucht, Barranco de Las Angustias, endet an dem koketten Hafen von Tazacorte. An klaren Tagen sieht man von hier aus die Insel El Hierro, die sich im Hintergrund abzeichnet. Der Aussichtspunkt liegt auf etwa 700 Höhenmetern an der Landstrasse LP-1, die die Ortschaften Los Llanos de Aridane und Puntagorda miteinander verbindet: der ideale Ort, um auf einer Rundfahrt durch den Westen der Insel Halt zu machen und Kraft zu tanken.
Ein Wanderweg mit imposanten Aussichten auf Tazacorte
Man kann den Aussichtspunkt auch zu Fuss erreichen, indem man einem steilen Königsweg von etwa 3 Kilometern Länge folgt, dessen gepflasterter Weg zickzackförmig vom alten Hafen von Tazacorte aus aufsteigt. Der Weg ist hart, aber die phänomenalen Ausblicke entschädigen für die Mühen. Und bei Ankunft kann sich der Wanderer in der Bar des Aussichtspunkts mit einer Ration Tortilla und einem Barraquito, dem Kaffee mit süsser Dosenmilch, der typisch für die Kanarischen Inseln ist, belohnen. Der Blick hinunter ist nach Sonnenuntergang fast noch aussergewöhnlicher, falls dies überhaupt möglich ist.
Altitude
594 m
Landscape type
Natürlich
Art des naturraums
Landschaftsschutzgebiet
Hiking trails
Parking
Restoration
Localidad
Tijarafe

TENERIFE

TENERIFE

GRAN CANARIA

GRAN CANARIA

FUERTEVENTURA

FUERTEVENTURA

LANZAROTE

LANZAROTE

LA GRACIOSA

LA GRACIOSA

LA GOMERA

LA GOMERA

LA PALMA

LA PALMA

EL HIERRO

EL HIERRO
Nachhaltigkeit
Sostenibilidad
- Lassen Sie niemals irgendwelchen Müll in der Umgebung zurück, auch keine Zigarettenstummel. Essensreste tragen zur Vermehrung von Nagetieren und verwilderten Katzen bei, die eine ernsthafte Bedrohung für die heimische Tierwelt darstellen.
- Respektieren Sie die Tiere, belästigen Sie sie nicht und füttern Sie sie nicht. Wenn Sie ein verletztes Tier sehen, können Sie dies unter der Notrufnummer 112 melden. Reißen Sie keine Blumen oder Pflanzen aus.
- Heben Sie keine Steine oder andere Elemente aus der Natur auf und nehmen Sie sie nicht mit. Verändern Sie sie auch nicht, indem Sie sie zu den berüchtigten „Steinmännchen“ aufstapeln.
- Respektieren Sie die verschiedenen Elemente des öffentlichen Mobiliars (Informationstafeln, Handläufe, Sitze, Beleuchtung, Ferngläser und Teleskope ...) und gehen Sie sorgsam damit um.
- Beachten Sie die Beschilderung an den Wegen. Sich abseits der angelegten Wege und Plätze zu bewegen, schadet der Umwelt und kann auch für Sie und Ihre Begleiter gefährlich werden.
- Versuchen Sie, die Ruhe der Umgebung nicht durch übermäßigen Lärm zu stören (laute Musik, Geschrei ...).
5
9
10 14 15
262
10045