AKTUELLES

Coronavirus (COVID-19) hier

Nur Mut, entdecke La Palma auf dem Rad

La Palma bietet herrliche Routen für all die, die es lieben, die Welt mit dem Fahrrad zu entdecken.

Contenido

Nicht umsonst trägt La Palma den Beinamen „Isla Bonita“ (Schöne Insel). Schon bei Ankunft verspürt jeder Besucher die besondere Energie, die diese Kanareninsel versprüht. Sie ist das ideale Reiseziel zum Entspannen, Ausruhen und Abschalten, aber auch eine perfekte Option für den aktiven Tourismus. Auch bei fast immer frühlingshaften Temperaturen ihre herrlichen Eckchen mit dem Fahrrad zu entdecken ist eine hervorragende Art und Weise Energie zu tanken und Körper und Seele wieder zu beleben.

La Palma ist für Mountainbiker zweifellos ein einzigartiges Reiseziel, an dem sie mit ihrem Drahtesel die magischen Pfade der Insel abfahren und ihre unglaublich vielseitige Landschaft kennenlernen können. MTB auf La Palma ist ein unvergessliches Erlebnis. Dank der zahlreichen Waldwege hast du die Möglichkeit, die kanarischen Fichten- und Lorbeerwälder zu entdecken aber auch die Vulkane und Küstenstreifen von La Palma. Eine Aktivität, die du solo, mit dem Partner, mit Freuden oder mit der Familie unternehmen kannst.

Contenido

Eine der beliebtesten und speziell auf MTB ausgerichtete Gegend ist der Freizeitpark El Pilar, im Herzen der Insel. Dieses Multifunktions-Freizeitgelände bietet den Fahrradfahrern einen Parkbereich, wo sie ihre Mountainbikes abstellen und die Informationen über das Wegnetz und die Fahrradrouten einsehen können. In El Pilar erhältst du auch Auskunft zum Naturpark Cumbre Vieja sowie über interessante Ressourcen und Serviceleistungen wie Lagerfeuer, Tische, Campingbereiche, WCs usw., um einen tollen Tag bei jedem Komfort zu verbringen.

Derzeit ist El Pilar Ausgangspunkt für sieben, insgesamt 100 Kilometer lange ausgeschilderte MTB-Routen. Viele von ihnen können miteinander kombiniert werden, sodass jeder Besucher sich seine eigene Strecke je nach Länge, Schwierigkeitsgrad und Höhenunterschied individuell angepasst ausarbeiten kann. Daher wird jeder Mountainbiker, von Einsteigern bis hin zu Experten, einen fantastischen Tag im Sattel genießen.

Contenido

Neben diesen Strecken gibt es jedoch noch viele weitere Routen, um den Charme von La Palma auf einem Mountainbike zu entdecken. So können wir die Insel auf einer fast 30 Kilometer langen Route über Waldpisten, Pfade und belaubte Tunnel, von Roque de los Muchachos – dem höchsten Gipfel von La Palma –, bis an die Küste, in Puntallana, erforschen. Solltest du dich im Dorf Mazo befinden oder in der Nähe, stehen dir mehrere Optionen zur Verfügung, um mit deinem Mountainbike so richtig auf deine Kosten zu kommen: Diese Gemeinde verfügt über ein ausgedehntes Netz an Waldpisten, die geschaffen wurden, um Heu oder Futter für das Vieh zu transportieren. Ab Fuencaliente, die Gegend der letzten Vulkanausbrüche der Insel, können wir eine Tour nach Cumbre Nueva unternehmen. Bergab geht‘s über seine schwarzen Waldpisten bis runter zur Küste, mit atemberaubenden Ausblicken auf die vulkanische Landschaft mit ihren Weinbergen.

Contenido

Dies sind nur einige der beliebtesten MTB-Routen auf La Palma, es gibt jedoch unzählige Möglichkeiten. Zudem gibt es viele spezialisierte Unternehmen, die geführte Routen in der Gruppe organisieren und zusätzliche Dienstleistungen wie Besichtigungen oder Essen anbieten. Du brauchst dir nur die passende Option auszusuchen, die sich am besten an deine Pläne und Niveau anpasst, um die Natur in vollen Zügen zu genießen.

Aber nicht nur das Mountainbike eignet sich, um La Palma zu erforschen. Auch mit dem Rennrad ist die Fahrt über sie gewundenen Straßen der Insel ein Hochgenuss für alle Radsportfans. Straßen, die dich zur Küste bringen, Hügel erklimmen, Dörfer durchqueren ... Mit Lust und Vorsicht – um auf der Straße keine bösen Überraschungen zu erleiden – ist der Spaß am Radsport und am guten Wetter an jedem Punkt der Insel garantiert.

Contenido

Richtig Mutige können sogar die ganze Insel mit dem Fahrrad überqueren. Die Landstraße von Barlovento, im Norden von La Palma, ist der Ausgangspunkt einer 127 Kilometer langen Strecke, die die Insel von Norden nach Süden durchquert. Auf dem Weg kommst du an herrlichen Lorbeerwäldern und den landwirtschaftlichen Gebieten der Gemeinde Garafía vorbei, bis es heißt, den 15 Kilometer langen, harten Anstieg zum Observatorium auf dem Roque de los Muchachos in Angriff zu nehmen. Oben angekommen wirst du mit atemberaubenden Ausblicken auf die schwindelerregenden Wände der Caldera de Taburiente für deine Mühe belohnt. Auf dem Rückweg, an der Kreuzung mit der Landstraße LP1, geht es weiter bis zum Mirador El Time in Garafía, eine halsbrecherische Abfahrt, die durch die Mündung der Schlucht Las Angustias und die Bananenplantage Los Llanos de Aridane und verschiedene Dörfer führt, in denen wir Verpflegung bekommen. Ein leichter Anstieg bis Los Canarios, das höchstgelegene Gebiet im Süden von La Palma, bringt uns zur letzten Abfahrt, eine Landschaft, die durch die Auswirkung des Vulkans Teneguía, den Leuchtturm und die Salinen von Fuencaliente geprägt ist.

Contenido

Und für all die, die noch freie Tage haben – und fit sind – bieten sich mehrtägige Routen an, um die ganze Insel kennenzulernen, auf der man sich, abgesehen vom Radfahren, auch noch anderen Aktivitäten wie Kulturbesuchen oder gastronomischen Verkostungen widmen kann. Informiere dich und plane die Reise deiner Träume! 

Egal welche Modalität – MTB oder Rennrad –, am wichtigsten ist die Sicherheit. Daher empfehlen wir dir, nicht die ausgeschilderten Wege zu verlassen und auf den Straßen mit Vorsicht zu fahren. Beachte die Hinweise und Verkehrsschilder und befolge die Verbote und Beschränkungen. Und hinterlasse keine Spuren, wo du vorbeikommst. Versuche so wenig Abfall wie möglich zu produzieren und den in den entsprechenden Containern zu entsorgen. Wir bitten dich, auf deiner Route das Bremsen zu kontrollieren und das Driften zu verhindern, da es eine unnötige Erosion des Geländes zur Folge hat. Und wirf auf keinen Fall Zigarettenkippen auf den Boden, um verheerende Brände zu verhindern.