AKTUELLES

Coronavirus (COVID-19) hier

Aussichtspunkt Mirador de Las Peñitas

Eine Oase auf Fuerteventura
Vom Aussichtspunkt Mirador de Las Peñitas in Betancuria aus hat man einen unvergleichlichen Ausblick: auf eine grüne Oase inmitten der Wüstenlandschaft. Der unterirdische Fluss, der unter der Schlucht Barranco de Las Peñitas fliesst, tritt hier dank der Einwirkung des Menschen an die Oberfläche und formt einen kleinen See, dessen Ufer von endemischen Pflanzen bewachsen ist. Die offene Esplanade des Aussichtspunkts ist der perfekte Ort, um einen Zwischenstopp auf der Rundfahrt durch das Innere der Insel einzulegen und sich an der erfrischenden Landschaft zu erfreuen.
Aussichtspunkt in der Nähe von Vega de Río Palmas
Las Peñitas bietet sich an, um eine Phantasiereise zu unternehmen und sich in eine Zeit vor Millionen von Jahren zurückzuversetzen, als die Insel die Form eines riesigen, steilen Berges ohne abgerundete Hügel hatte. Oder aber zurück ins 15. Jahrhundert, als die Eroberer auf der Insel ankamen. Diejenigen, die sich durch den Ausblick haben inspirieren lassen, können mit dem Auto weiter in die nächstliegende Ortschaft Vega de Río Palmas fahren und sich dort die Wanderschuhe anziehen, um auf dem Wanderweg SL-FV-27 zum Stausee zu laufen und dort aus der Nähe die frische Luft zu atmen, die dieser einzigartige Ort bietet.
Altitude
338 m
Landscape type
Natürlich
Art des naturraums
Landschaftspark
Hiking trails
Parking
Public transport
Localidad
Vega del Rio - Betancuria

TENERIFE

TENERIFE

GRAN CANARIA

GRAN CANARIA

FUERTEVENTURA

FUERTEVENTURA

LANZAROTE

LANZAROTE

LA GRACIOSA

LA GRACIOSA

LA GOMERA

LA GOMERA

LA PALMA

LA PALMA

EL HIERRO

EL HIERRO
Nachhaltigkeit
Sostenibilidad
- Lassen Sie niemals irgendwelchen Müll in der Umgebung zurück, auch keine Zigarettenstummel. Essensreste tragen zur Vermehrung von Nagetieren und verwilderten Katzen bei, die eine ernsthafte Bedrohung für die heimische Tierwelt darstellen.
- Respektieren Sie die Tiere, belästigen Sie sie nicht und füttern Sie sie nicht. Wenn Sie ein verletztes Tier sehen, können Sie dies unter der Notrufnummer 112 melden. Reißen Sie keine Blumen oder Pflanzen aus.
- Heben Sie keine Steine oder andere Elemente aus der Natur auf und nehmen Sie sie nicht mit. Verändern Sie sie auch nicht, indem Sie sie zu den berüchtigten „Steinmännchen“ aufstapeln.
- Respektieren Sie die verschiedenen Elemente des öffentlichen Mobiliars (Informationstafeln, Handläufe, Sitze, Beleuchtung, Ferngläser und Teleskope ...) und gehen Sie sorgsam damit um.
- Beachten Sie die Beschilderung an den Wegen. Sich abseits der angelegten Wege und Plätze zu bewegen, schadet der Umwelt und kann auch für Sie und Ihre Begleiter gefährlich werden.
- Versuchen Sie, die Ruhe der Umgebung nicht durch übermäßigen Lärm zu stören (laute Musik, Geschrei ...).
4
9
10 14 15
262
10045