Tauchen am Leuchtturm von Rasca

Tauchen am Leuchtturm von Rasca auf Teneriffa

Auf Teneriffa in eine Orgelpfeifenlandschaft unter Wasser eintauchen

Eine der interessantesten vulkanischen Unterwasserlandschaften Teneriffas findet sich gegenüber dem Leuchtturm von Rasca am südlichsten Punkt der Insel. Im kristallklaren Wasser des Atlantiks verlaufen eine Reihe von Unterwasserschluchten, die vor Tausenden von Jahren aus Lavaströmen entstanden sind. Beim Erkalten verformte sich die Lava zu kapriziöse abgestuften, prismatischen Strukturen, die an Orgelpfeifen erinnern. Der Spot ist vor allem für erfahrende Taucher und Unterwasserfotografen ein lohnendes Ziel.

In Las Galletas zwischen Bänken von Süsslippen und Grunzern schwimmen

Der Spot wird per Boot vom nahegelegenen Hafen Las Galletas nach nur zehn Minuten Fahrt erreicht. Der Tauchgang beginnt normalerweise mit dem acht Meter tiefen, vertikalen Abstieg zu den Orgelpfeifen inmitten von Schluchten und führt weiter bis in 20 Meter Tiefe, wo weitere Schluchten, steinernden Bögen und Tunnel passiert werden. Dichte Bänke von schillernden Fischen drehen sich im Kreis, während Anemonen auf den Felsen ihre Tentakel langsam im Wasser wiegen.

Isla Tenerife
Niedrig

Niedrig

20 m.

20 m.

Per Schiff

Per Schiff

Lluvia

DAS BESTE
KLIMA DER WELT
ERFAHRE WARUM

HIER FINDEST DU ERFAHRUNGSBERICHTE ANDERER URLAUBER.

ENTDECKE