Tauchen in La Burrera

Tauchen in La Burrera auf Lanzarote
Tauchen in La Burrera auf Lanzarote
Tauchen in La Burrera auf Lanzarote
Tauchen in La Burrera auf Lanzarote

Eintauchen in die Unterwasserwelt im Norden von Lanzarote

Ein Tauchgang in La Burrera, der als einer der besten Tauchspots der Kanarischen Inseln gilt, ist ein Geschenk für jeden erfahrenen Taucher und Liebhaber des Meereslebens. Ein Geschenk deshalb, weil der Spot nur bei guten Strömungs- und Brandungsbedingungen zugänglich ist und eine halbe Stunde Anfahrt vom Hafen Caleta de Sebo auf der Insel La Graciosa im Norden von Lanzarote erfordert. Aber auch, weil der Tauchgang hier ein spektakuläres Erlebnis ist, nicht zuletzt wegen der labyrinthartigen Felslandschaft, die der Taucher zwanzig Meter unter Wasser vorfindet.

In einem Felslabyrinth tauchen

Der felsige und sandige Meeresgrund von La Burrera liegt zwischen den Inseln La Graciosa und Montaña Clara, in einem der drei Marinen Schutzgebiete um die Kanarischen Inseln herum. Am Spot gibt es keine gefrässigten Seeigel, weshalb der Boden von üppigen Algenwäldern bedeckt ist. Die labyrinthartige, attraktive Orografie bietet grosse Blöcke, Säulen und Gesimse, zwischen denen Bastardmakrelen und Achtstreifengrunzer in grossen Bänken patrouillieren. Zu ihnen gesellen sich grosse Zackenbarsche, Grosse Bärenkrebse, Goldstriemen und Streifenbrassen.

Isla Lanzarote
Hoch

Hoch

20 m

20 m

Per Schiff

Per Schiff

Lluvia

DAS BESTE
KLIMA DER WELT
ERFAHRE WARUM

HIER FINDEST DU ERFAHRUNGSBERICHTE ANDERER URLAUBER.

ENTDECKE