Ayagaures

Ayagaures  Dörfer auf Gran Canaria
Ayagaures  Dörfer auf Gran Canaria
Ayagaures  Dörfer auf Gran Canaria
Ayagaures  Dörfer auf Gran Canaria
Ayagaures  Dörfer auf Gran Canaria

Ein zwischen Schluchten verstecktes Dorf

Im Süden von Gran Canaria liegt, zwischen Schluchten versteckt , das Dorf Ayagaures. Seine Bewohner leben in traditionellen kleinen Häusern, die aus den Steinen aus der Schlucht selbst gebaut wurden, mitten in einer trockenen Landschaft mit vereinzelten Flecken endemischer Vegetation. Die Vielzahl an traditionellen Aktivitäten, die sich in diesem Dorf bewahrt haben, wie zum Beispiel Viehzucht oder Herstellung von Natursteinmauern, sind Ausdruck der Naturverbundenheit ihrer Bewohner und der Harmonie zwischen Mensch und Natur. Einer Natur, in der die kleinen Steinhäuschen aufzugehen scheinen.

Einer der wichtigsten Stauseen der Gran Canaria

Der Name Ayagaures bedeutet in der Sprache der Ureinwohner soviel wie “zwischen zwei Bergen“. Die Schönheit des nahegelegenen Stausees, eines der wichtigsten der Insel Gran Canaria, bestimmt die Landschaft, ebenso wie die nüchterne Vegetation selbst: Palmen, Drachenbäume und Kiefern mischen sich hier unter die einfachen Steinhäuser, die die Landschaft überziehen. Man kann das Dorf mit dem Auto erreichen, schöner ist jedoch, auf dem Wanderweg von San Bartolomé de Tirajana herzuwandern. Im Tourismusbüro von San Bartolomé können detallierte Information über die Route eingeholt werden.

Isla Gran Canaria

Lluvia

DAS BESTE
KLIMA DER WELT
ERFAHRE WARUM

HIER FINDEST DU ERFAHRUNGSBERICHTE ANDERER URLAUBER.

ENTDECKE