Altstadt von Arucas

Altstadt von Arucas + Historische Stadtkerne auf Gran Canaria
Altstadt von Arucas + Historische Stadtkerne auf Gran Canaria
Altstadt von Arucas + Historische Stadtkerne auf Gran Canaria
Altstadt von Arucas + Historische Stadtkerne auf Gran Canaria

Landwirtschaft: von der Cochenille zur Banane

Die Stadt Arucas, die im Norden der Insel Gran Canaria liegt, gibt ein gutes Beispiel ab für die wirtschaftliche Entwicklung, die die Inseln mit dem Boom der Landwirtschaft genommen haben, zuerst mit der Herstellung von Karmin und schliesslich mit dem Anbau von Bananen. Die Stadt wurde im Jahre 1478 neu aufgebaut, nachdem die spanischen Eroberer sie in Brand gesetzt hatten, um sie zu erobern. Ende des 19. Jahrhunderts schliesslich erhielt sie den Titel Stadt. Arehucas, der Name, den die Ureinwohner der Stadt gegeben haben, steht heute für eines der bekanntesten Erzeugnisse der Stadt: den Ron Arehucas, der in einer Fabrik aus dem 19. Jahrhundert, die für Besuche offensteht, hergestellt wird.

Die Kirche Iglesia de San Juan Bautista, zur Kathedrale der Insel umbenannt

Das kunsthistorische Erbe der Stadt ist dominiert von einem Gebäude: Der Täuferkirche Iglesia de San Juan Bautista, die im Zuge ihrer Rekonstruktion im 20. Jahrhundert in Kathedrale der Insel umbenannt wurde. In neugotischem Stil gehalten, birgt sie in ihrem Inneren ein sehenswertes Kunsterbe, von italienischen Skulpturen bis hin zu Malereien aus der flämischen und andalusischen Schule. Wieder draussen an der frischen Luft sollte man einen Spaziergang durch den Gourie- Park sowie den Botanischen Garten Las Hespérides, der im Jahre 1880 geschaffen wurde, unternehmen.

Isla Gran Canaria

Ja, historisches Ensemble

Ja, historisches Ensemble

Lluvia

DAS BESTE
KLIMA DER WELT
ERFAHRE WARUM

HIER FINDEST DU ERFAHRUNGSBERICHTE ANDERER URLAUBER.

ENTDECKE