Landschaftspark Frontera

Landschaftspark Frontera auf El Hierro
Landschaftspark Frontera auf El Hierro
Landschaftspark Frontera auf El Hierro

Natur und ländlicher Tourismus auf El Hierro

Der Landschaftspark Frontera ist ein weitläufiger Raum, der Natur in Kombination mit Möglicheiten für den ländlichen Tourismus auf der jüngsten der kanarischen Inseln bietet. Die Oberfläche El Hierros, das auf der Liste der UNESCO Biosphärenreservate steht, beträgt lediglich knapp 268 Quadratkilometer. Die Insel ist das westlichste und südlichste Territorium der Kanarischen Inseln und galt noch bis vor wenigen Jahrhunderten unter den europäischen Karthographen als das Ende der bekannten Welt. Der südliche und der westliche Teil der Insel bieten ein ideales Zielgebiet für den ländlichen Tourismus: Hier liegt der Landschaftspark Frontera, wo der Mensch und die Natur auch heute noch friedlich zusammenleben.

Was kann man im Landschaftspark Frontera unternehmen?

Die bergige Insel El Hierro birgt Wälder, Trockengebiete und eine Unzahl vulkanischer Kegel. Das Mosaik der Landschaften und Lebensräume hier ist immer für eine Überraschung gut. An ein und demselben Tag kann man in einem Meeresschutzgebiet baden, in einem uralten Wacholderwald die einzigartige Atmosphäre, die die jahrhundertealten verkrümmten Bäume ausstrahlen, spüren und auf verschlungenen Pfaden durch Urwälder aus fernen Zeiten wandeln. Und wenn die Energiereserven langsam schwinden, erwartet den müden Wanderer ein typisches Mittag- oder Abendessen mit frischem Papageifisch, Kartoffeln und Mojo direkt an einem der wenigen Meeresreservate auf den Kanarischen Inseln.

Isla El Hierro

1.337 m

1.337 m

Landpark

Landpark

Lluvia

DAS BESTE
KLIMA DER WELT
ERFAHRE WARUM

HIER FINDEST DU ERFAHRUNGSBERICHTE ANDERER URLAUBER.

ENTDECKE