DAS ANDERE GESICHT

DER KANARISCHEN INSELN

Neben dem herrlichen Klima, paradiesischen Stränden und der üppigen Natur bieten die kanarischen Inseln zahlreiche Traditionen und kulturelle Feste, die sich im Lauf der Jahrhunderte unverändert erhalten haben. Diese Facette der Inseln zieht immer mehr Besucher an, die so den kanarischen Charakter ein wenig besser kennen lernen können.

Nehmen Sie an den Volksfesten teil, lernen Sie die Inbrunst der religiösen Feiern kennen, tanzen Sie die kulturellen Tänze mit und kosten Sie die typischen Produkte der einzelnen Regionen. Dann lernen Sie das Wesen der kanarischen Inseln verstehen.

/

TRADITION

UND RELIGION

Im Lauf der Geschichte waren Religion und Kultur in Europa eng miteinander verbunden. Daher überrascht es nicht, dass einige der buntesten Feiern mit dem verbunden sind, was den Menschen heilig ist. Dennoch haben sie alle einen offenen Charakter und heißen Besucher willkommen.

Herabkunft der
„Jungfrau der Könige“

El Hierro

El Hierro feiert dieses beliebte Fest alle vier Jahre am ersten Samstag im Juli. In die bunte Prozession gliedern sich in jedem Dorf Dutzende von Tänzer ein, während sie von Dehesa de Sabinosa, bis zur Hauptstadt, Valverde zieht.

Fest der
Herabkunft der
„Jungfrau vom Schnee“

La Palma

Alle fünf Jahre wird auf der Insel La Palma dieses Fest gefeiert, das zum nationalen touristischen Interesse erklärt wurde. Auf keinen Fall dürfen Sie den Tanz der Zwerge verpassen, die die ganze Nacht zum Rhythmus der „Polca Recova“ tanzen, von der calle Real bis zur Ankunft beim Schiff der Jungfrau im Morgengrauen.

Veranstaltung anzeigen>

Herabkunft der
„Jungfrau von Guadalupe“

La Gomera

Dieses Fest wird alle 5 Jahre gefeiert. Wenn Sie zu dieser Zeit auf La Gomera sind, können Sie Zeuge einer Meeresprozession werden, bei der die Jungfrau von Guadalupe von Fischerbooten von ihrem Heiligtum in Puntallana zur Hauptstadt der Insel geleitet wird. Wenn nicht das Jahr der Herabkunft ist, wird das „Oktoberfest“ mit einer Prozession in der Umgebung des Heiligtums der Jungfrau gefeiert.

Veranstaltung anzeigen>

Fronleichnam
in La Orotava

Teneriffa

Zu Fronleichnam ziehen Tausende Besucher durch die Straßen von La Orotava, die mit bunten Blumen- und Sandteppichen geschmückt werden. Schauen Sie sich unbedingt den Teppich auf dem Platz vor der Stadtverwaltung an, der aus Natursand aus dem Nationalpark des Teide gestaltet wird.

Veranstaltung anzeigen>

Das Zweigfest
von Agaete

Gran Canaria

In Agaete, Gran Canaria, versammeln sich an jedem 5. August Tausende Menschen mit einem Zweig in der Hand und bitten zweigschwenkend und tanzend um Regen, bis sie beim Heiligtum der Jungfrau vom Schnee ankommen. Wenn Sie das Dorf um diese Zeit besuchen, dürfen sie sich gerne den dickköpfigen Figuren „papahuevos“ anschließen, die den Umzug anführen.

Veranstaltung anzeigen>

Fest der
„Jungfrau vom Fels“

Fuerteventura

Dies ist eines der ältesten Feste, die auf den kanarischen Inseln gefeiert werden. Die Hauptveranstaltung, die Wallfahrt, findet zu Ehren der „La Peñita” statt, wie die Einwohner von Fuerteventura ihre Patronin liebevoll nennen. Musik und typische Speisen der Insel begleiten den Pilgerzug bis zu ihrem Heiligtum.

Veranstaltung anzeigen>

Wahlfahrt der
schmerzreichen Jungfrau

Lanzarote

Lanzarote kleidet sich in ihrer besten Gala, um diese Wallfahrt zu Ehren der schmerzreichen Jungfrau zu feiern. Die Pilgerfahrt beginnt im Morgengrauen an vielen Stellen der Insel, bis sich alle in Mancha Blanca treffen, der Stelle, an der die Jungfrau ihr Wunder wirkte und die Lava des Timanfaya stoppte.

Veranstaltung anzeigen>

Um immer zu wissen, was Tag für Tag auf den kanarischen Inseln stattfindet, schauen Sie in unseren Terminkalender.